News

VfA fordert Rückendwind aus der Politik

Forschende Pharmaunternehmen legen Positionspapier vor

20.07.2020 - Damit der Pharmastandort Deutschland in der internationalen Forschung mithalten kann, müssen Rahmenbedingungen verbessert werden.

„Forschende Pharma-Unternehmen sind es gewohnt, sich ständig selbst in Frage zu stellen und immer wieder neu zu erfinden“, sagt VfA-Präsident Han Steutel mit Blick auf Patente.

Patente sind Grundlage des Geschäfts der forschenden Pharma-Unternehmen. Und sie sind zeitlich befristet. Nach zwölf bis fünfzehn Jahren laufen sie ab. Daher beschäftigen sich die Mitgliedsunternehmen des vfa immer mit der Zukunft ihres Geschäftsmodells.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie steht jetzt die ganze Wirtschaft vor der Frage, wie wir die ökonomische Krise hinter uns lassen und wovon Deutschland morgen leben kann.

Für Steutel ist klar: „Gerade die Corona-Krise hat gezeigt, wie gut der Pharmastandort Deutschland in der internationalen Forschung mithalten kann. Auch die Produktion wird durch neue Anlagen zur Impfstoffherstellung in Tübingen, Mainz, Idar-Oberstein und Dessau gestärkt. Das ist eine Entwicklungschance, die sich nicht jedes Jahr ergibt. Dar-aus müssen wir jetzt etwas machen!“

„Wir brauchen dazu aber Rückenwind aus der Politik. Denn der internationale Standortwettbewerb wird härter. Neben dem Schwergewicht USA sehen wir Chinas Kräfte wachsen“, so Steutel weiter.

Deshalb fordert der VfA, die steuerliche Förderung von Investitionen zu verbessern und Verwaltungsprozesse zu vereinfachen.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing