News

WeylChem kauft Ineos Sulphur Chemicals Spain

03.08.2021 - Die WeylChem Group hat als Ergänzung zu ihrem bestehenden Schwefelsäurewerk in Nordfrankreich die Ineos Sulphur Chemicals Spain von Ineos Enterprises übernommen. Die Gesellschaft firmiert künftig als WeylChem Bilbao.

Die hochmoderne Anlage des Unternehmens in Bilbao beschäftigt rund 50 Mitarbeiter und hat eine Jahreskapazität von 350 kt Schwefelsäure nach dem Schwefelverbrennungsverfahren. Kunden können außerdem Oleum und Schwefelschmelze beziehen. Die Transaktion ist ab sofort wirksam.

Laut Uwe Brunk, Präsident von WeylChem, werden die beiden Produktionsstätten künftig bei Vertrieb, Distribution und Logistik eng kooperieren. Der gemeinsame Einkauf von Rohstoffen und Dienstleistungen, eine Zusammenarbeit in den Bereichen EH&S und Engineering sowie die Optimierung der Lieferketten in der Region sind ebenfalls geplant.

Uwe Brunk sagt: „Diese Akquisition unterstreicht unsere Entschlossenheit, die Position als strategischer Partner für die Herstellung hochentwickelter Zwischenprodukte und Reagenzien auszubauen. Dabei stützen wir uns auf unsere starke Produktionskompetenz, technische Zuverlässigkeit und hohe Flexibilität. WeylChem Bilbao und unsere französische Einheit WeylChem Lamotte ergänzen sich perfekt. Aus der Kombination dieser beiden Unternehmen entsteht ein agiler, kundenorientierter und volumenstarker Akteur mit überlegenen Dienstleistungen und hoher Liefersicherheit für anspruchsvolle Kunden in ganz Europa.“

„Ich freue mich sehr, den Verkauf von Ineos Sulphur Chemicals abgeschlossen zu haben, das nun Teil einer strategischen Geschäftseinheit der International Chemical Investors Group wird“, sagte Ashley Reed, CEO von Ineos Enterprises. „Die Tatsache, dass dieses Geschäft eine attraktive Ergänzung des WeylChem-Portfolios von hochentwickelten Zwischenprodukten und Reagenzien darstellt, wird dazu beitragen, künftiges Wachstum zu sichern und die Kundenbedürfnisse in Europa zu erfüllen.“

Kontakt

WeylChem International GmbH

Alt Fechenheim 34
60386 Frankfurt
Deutschland

+49 (0)69 506 820 2223
+49 (0)69 506 820 2702