Sicher und nachhaltig – der neue Abzug von Köttermann

  •  Exploris EcoPlus, © Köttermann Exploris EcoPlus, © Köttermann
  •  Exploris EcoPlus, © Köttermann
  • Ioanna Brenner, Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Achemareporterin
  • Maria Stiefel, Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Achemareporterin

#achema2018 – Der Schutz der Mitarbeiter steht an erster Stelle, vor allem beim Umgang mit flüchtigen Gefahrstoffen, Stäuben oder Aerosolen. Deswegen ist der Abzug ein wichtiger Bestandteil naturwissenschaftlicher Laboratorien und dient dem sicheren Arbeiten und dem Schutz des Mitarbeiters.

Auf der Achema 2018 stellt die Firma Köttermann den Exploris Ecoplus vor. Dieser Niedrigenergie-Abzug kombiniert Sicherheit mit Wirtschaftlichkeit. Im Gegensatz zu vergleichbaren Abzugstechnologien spart der Abzug bis zu 30 % Betriebskosten ein. Diese Einsparung wird durch Minimierung des Luftdurchsatzes erreicht, ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen. Dahinter steckt eine intelligente Lösung: die innovative Rückleitwand kombiniert mit einem Flügelsystem gewährleistet ein kontrolliertes Strömungsprofil. Dadurch kann man auf die kostenintensive Stützstrahltechnik, welche bei vergleichbaren Konkurrenzprodukten eingesetzt wird, verzichten.

Pro Quadratmeter Arbeitsfläche verbraucht ein marktüblicher Abzug durchschnittlich 400 m3 konditionierte Luft pro Stunde – dagegen kommt der Exploris Ecoplus mit 250 m3 pro Stunde aus. Trotz des geringen Volumenstroms erfüllt das Gerät die Leistungsanforderungen der BG RCI und ist nach DIN EN 14175 zertifiziert.

Durch die Minimierung des Luftdurchsatzes ist der Abzug umweltschonend. Einen zusätzlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit leistet der Einsatz von langlebigem und recyclingfähigem Stahl.

 

 

Autor(en)

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.