Logistik

Anton: Versandsystem für Gefahrgutabwicklung mit neuer Funktion

Der Umgang mit Gefahrgut erfordert neben der Einhaltung spezieller Versandvorschriften vor allem äußerste Sorgfalt. So können bereits kleinste Ungenauigkeiten beim Ausfüllen von Dokumenten erhebliche Verzögerungen verursachen.

Seit vielen Jahren betreut Anton, Spezialist für die Entwicklung modularer Versand- und Exportsoftware, zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Chemie und Pharma im Bereich Gefahrgut. Um Kunden die Gefahrgutabwicklung noch weiter zu erleichtern, hat der Softwarespezialist Anton sein Versandsystem um eine neue intelligente Funktion erweitert: EVA verwaltet in Zukunft auch 2-Komponenten-Artikel und macht damit den Versand von Gefahrgut noch schneller, sicherer und komfortabler.

Gefahrgutdeklaration
Enthält ein Artikel gleich zwei Gefahrstoffe, kann dieser von vielen Softwarelösungen nicht ausreichend detailliert erfasst und verarbeitet werden. Standard ist die Verwaltung von solchen 2-Komponenten-Artikeln als ein einziger Artikel - ungeachtet der Tatsache, dass dieser mehr als nur eine gefahrgutrelevante Komponente beinhaltet. Ein Beispiel dafür sind Kleber, die in Kombination mit einem Härter angeboten werden. Obwohl es sich hier grundsätzlich um eine Produkteinheit handelt, müssen beim Ausfüllen der Versanddokumente beide Gefahrstoffe separat deklariert werden.

Die softwareseitige Erfassung aller in einem Artikel enthaltenen Gefahrstoffe sind für eine vorschriftsgemäße Deklaration jedoch unabdingbar- dies gelingt nicht jedem EDV System. Die inhaltlich korrekte Erfassung ist aber Grundlage für die Gefahrgutdokumente, die Spedition oder Fluggesellschaft vorgelegt werden müssen. Ungenauigkeiten führen hier oft zu zeitraubenden Komplikationen. Das EVA 2-Kompontenten Modul führt die elektronische Datenübermittlung an Spedition oder Paketdienst - genauso wie die Ermittlung der Gefahrgutpunkte - auf der Ladeliste exakt und automatisch durch.

Gefahrgutdokumente
Die Neuentwicklung von Anton für das modular aufgebaute Versandsystem ermöglicht die exakte Deklaration auch eines 2-Komponenten-Artikels. Eine ausreichend detaillierte, gleichzeitig aber möglichst komprimierte Darstellung der Dokumentation ist dabei ebenfalls wichtig, denn nicht selten kommt es vor, dass für einen Versandprozess gleich 20 Seiten oder gar mehr erstellt werden. Um den Zeitaufwand bei der Dokumentenprüfung zu minimieren und unnötige Verzögerungen zu vermeiden, ist EVA mit dem neuen 2-Komponenten-Modul in der Lage, die Gefahrgutdeklaration so intelligent wie sinnvoll in einem entsprechend komprimierten Dokument zusammenzufassen. Auf Anfrage bietet Anton die Funktionalität auch für Artikel mit mehr als zwei Gefahrstoffen an.

 

Kontakt

Anton Software GmbH

Marie-Curie-Str. 3
37079 Göttingen
Deutschland

+49 (0) 551 / 50663-0

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Anbieterverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Anbieterverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing