Produktion

Eingriffsfreie Massenstrommessung im explosionsgefährdeten Bereich

PIOX S 831 von Flexim

Mit dem PIOX S 831 weitet Flexim sein Produktportfolio an Massendurchflussmessern auf den explosionsgefährdeten Bereich der ATEX-Zone 1 aus.

Das Messsystem PIOX S nutzt Ultraschallsignale nicht nur zur Messung der Durchflussgeschwindigkeit, sondern auch zur Bestimmung der Dichte einer Flüssigkeit. Ob Flusssäure in einem Rohr DN15 in einem metallurgischen Betrieb, Natronlauge in einem Rohr DN100 in einer Chemieanlage oder Schwefelsäure in einem Rohr DN400 in der Düngemittelproduktion – unabhängig von der Rohrgröße erfüllt die Messgenauigkeit des Systems und seine außerordentliche Zuverlässigkeit alle Anforderungen für den Einsatz in Aufgaben der Prozessüberwachung und -steuerung. Das akustische Messsystems besitzt keine bewegten Teile, die verschleißen und einen erhöhten Wartungsaufwand verursachen könnten. Da die Ultraschallsensoren außen auf dem Rohr montiert werden, geraten sie nicht mit dem Medium in Kontakt und erleiden keine Korrosion, noch gibt es irgendwelche in das Rohr ragende Teile, die einen Druckverlust verursachen könnten. Über seine hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit hinaus bietet der Sensor eine hohe Betriebssicherheit, denn Messen von außen bedeutet auch: Es gibt keine Dichtungen, keine potenziellen Leckstellen und daher auch kein Risiko eines Rohrbruchs.

Weiterhin ist die eingriffsfreie Messung höchst kosteneffizient: Weil die Installation kein Öffnen der Rohrleitung erfordert, beeinträchtigt sie nicht die Anlagenverfügbarkeit. Zudem kann das kompakte Messsystem selbst unter beengten räumlichen Bedingungen eingesetzt werden. Kein Druckverlust, höchste Flexibilität hinsichtlich der Einsetzbarkeit an Rohren verschiedenster Größen und Materialien und praktisch kein Wartungsaufwand resultieren in enormen Kostenersparnissen über den gesamten Lebenszyklus. Das Messgerät ist daher eine gute Alternative zur Massenstrommessung nach dem Coriolis-Prinzip. Die neue Geräteserie eignet sich insbesondere zum Einsatz in Chemieanlagen, Raffinerien, Düngemittelfabriken und andere Produktionsbereiche, in denen es auf Explosionsschutz ankommt.

Kontakt

FLEXIM GmbH

Boxberger Straße 4
12681 Berlin
Deutschland

+49 30 9366 7660
+49 30 9366 7680

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Anbieterverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Anbieterverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing