Organisches in der Kugelmühle

Neben anorganischen werden heute zunehmend auch organische Materialien in Rührwerkskugelmühlen zerkleinert. Das Zerkleinerungsergebnis wird sowohl durch die Prozess­parameter der Mühle als auch durch die Produktformulierung beeinflusst. Basierend auf der organischen Modellkomponente Anthrachinon wurden verschiedenen Formulierungs- und Mühlenparametern systematisch untersucht und der Einfluss auf das Zerkleinerungsergebnis sowie die Produktkontamination durch Mahlkörperverschleiß betrachtet. Eine Produktformulierung mit einem ionischen Tensid und einem ungeladenen Polymer als Stabilisierungsadditiven führte zu sehr feinen Partikelgrößen und reduzierte gleichzeitig den Mahlköperabrieb. Beim energetischen Optimum war auch die Produktkontamination am geringsten.

Kontakt
DOI: 10.1002/cite.201500159
Frederik Flach,
Technische Universität Braunschweig
f.flach@tu-bs.de

Kontaktieren

TU Braunschweig
Mendelssohnstr. 1
38106 Braunschweig
Deutschland
Telefon: 0531/391-0
Telefax: 0531/391-8104

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.