Bosch entwickelt Covid-19-Schnelltest

Neuer Test kann zur Differenzialdiagnostik zehn Atemwegserreger gleichzeitig diagnostizieren

  • Bosch Healthcare Solutions hat nun gemeinsam mit Randox Laboratories einen der weltweit ersten vollautomatisierten, molekulardiagnostischen Tests entwickelt, der helfen soll, mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte und an Covid-19 erkrankte Patienten schneller zu identifizieren und zu isolieren. © BoschBosch Healthcare Solutions hat nun gemeinsam mit Randox Laboratories einen der weltweit ersten vollautomatisierten, molekulardiagnostischen Tests entwickelt, der helfen soll, mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte und an Covid-19 erkrankte Patienten schneller zu identifizieren und zu isolieren. © Bosch

Das Coronavirus SARS-CoV-2 stellt weltweit Gesundheitssysteme und medizinische Einrichtungen vor große Herausforderungen. Einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung der nach wie vor in vielen Ländern rasanten Ausbreitung des Coronavirus leistet dessen schnelle Diagnose. Bosch Healthcare Solutions hat nun gemeinsam mit Randox Laboratories einen der weltweit ersten vollautomatisierten, molekulardiagnostischen Tests entwickelt, der helfen soll, mit dem neuartigen Coronavirus 2 infizierte und an Covid-19 erkrankte Patienten schneller zu identifizieren und zu isolieren.

Der neue, vollautomatisierte Covid-19-Schnelltest von Bosch kann medizinische Einrichtungen wie Arztpraxen, Krankenhäuser, Labore und Gesundheitszentren bei einer raschen Diagnose unterstützen. Angewendet wird der molekulardiagnostische Schnelltest auf dem Analysegerät Vivalytic von Bosch Healthcare Solutions. „Mit dem Bosch COVID-19-Schnelltest wollen wir einen Beitrag zur möglichst raschen Eindämmung der Corona-Pandemie leisten. Infizierte Patienten können schneller identifiziert und isoliert werden“, sagte Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bosch.

Mit dem in nur sechs Wochen entwickelten Schnelltest lässt sich bei Patienten eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in unter zweieinhalb Stunden – von der Entnahme der Probe bis zum Ergebnis – feststellen.

Weiterer Vorteil des Schnelltests: Der Test kann direkt am Ort der klinischen Behandlung durchgeführt werden. Transportwege, die wertvolle Zeit kosten, entfallen. Patienten erhalten schnell Gewissheit über ihren Gesundheitszustand. Infizierte Personen können umgehend identifiziert und isoliert werden. Bei den aktuell eingesetzten Tests müssen Patienten in der Regel mit Wartezeiten von ein bis zwei Tagen rechnen.

In diversen Labortests mit SARS-CoV2 lieferte der Bosch-Test Ergebnisse mit einer Genauigkeit von über 95 Prozent. Der Schnelltest erfüllt die Qualitätsstandards der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Probe wird mittels Abstrichtupfer aus Nase oder Rachen eines Patienten entnommen. Anschließend wird die Kartusche, die bereits sämtliche für den Test erforderliche Reagenzien enthält, für die Analyse in das Vivalytic-Gerät eingeführt.

Kontaktieren

Robert Bosch Healthcare GmbH
Stuttgarter Str. 130
71332 Waiblingen
Telefon: +49 711 811 0
Telefax: +49 711 811 5184974

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.