Bedienlösungen der Firma Gett Gerätetechnik erfüllen die verschärften EMV-Anforderungen der Produktnorm EN 60601-1-2

  • © GETT Ferätetchnik GmbH© GETT Ferätetchnik GmbH

Bedienlösungen der Firma Gett Gerätetechnik erfüllen die verschärften EMV-Anforderungen der Produktnorm EN 60601-1-2 in der vierten Edition. Die Produkte können problemlos in die neueste Generation medizintechnischer Ausstattungen integriert werden. Es wird sichergestellt, dass weder Geräte noch Prozesse aufgrund elektromagnetischer Effekte ausfallen. Seit Januar 2019 gilt die EN 60601-1-2 Edition 4. Sie ist verpflichtend und definiert den Begriff der elektromagnetischen Verträglichkeit als Fähigkeit eines Medizingerätes oder Medizinsystems, „in seiner elektromagnetischen Umgebung zufriedenstellend zu funktionieren, ohne in diese Umgebung unzulässige elektromagnetische Störgrößen einzubringen.“ Diese EMV-Fähigkeit muss über verschiedene Maßnahmen und Prüfungen sichergestellt werden. Neu in der Edition 4 sind u.a. deutlich verschärfte EMV-Prüfspezifikationen. Da Tastaturen und Computermäuse jedoch keine Medizingeräte oder -systeme nach Definition des Medizinproduktegesetzes sind, kommt die Norm EN 60601-1-2 gesetzlich nicht zur Anwendung. Um den Kunden von Gett einen störungsfreien Einsatz zu gewährleisten, wurden die vorgeschriebenen EMV-Prüfspezifikationen der Edition 4 bei einigen Produkten erfolgreich durchgeführt – weitere Produkttests sollen nun folgen. Die Sicherheit gilt sowohl für die elektromagnetischen Eigenschaften als auch für den hohen Hygieneschutzgrad der Produkte, der durch die Bedienoberflächen aus Glas und Silikon sowie die damit verbundene Reinigungs- und Desinfektionsfähigkeit erzielt werden kann.

Kontaktieren

GETT Gerätetechnik GmbH
Mittlerer Ring 1
08233 Treuen
Telefon: +49 37468 660 77

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.