Nora systems Kautschukböden sind jetzt CO2 neutral

  • © nora systems© nora systems
  • © nora systems
  • © nora systems
  • © nora systems

Nora systems geht einen weiteren Schritt auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft: Alle Produkte des Herstellers hochwertiger Kautschukböden, der seit 2018 zur Interface-Gruppe gehört, sind nun CO₂ neutral. Damit hat nun das gesamte Interface-Produktportfolio aus Teppichfliesen und elastischen Belägen über den gesamten Produktlebenszyklus keine negativen Auswirkungen auf das Klima mehr. „Seit Nora systems im vergangenen Jahr Teil der Interface Gruppe geworden ist, setzen wir unsere 25-jährige Erfahrung auf diesem Gebiet ein, um die CO₂-Emissionen während des gesamten Lebenszyklus der Böden weiter zu reduzieren“, sagt Erin Meezan, Chief Sustainability Officer bei Interface. „Eine Maßnahme ist, dass wir den CO₂-Fußabdruck des gesamten Herstellungs- und Produktlebenszyklus der Böden berechnen und dann durch Investitionen in Emissionsminderungsprojekte kompensieren, um die Treibhausgasemissionen zu neutralisieren.“ „Interface investiert nur in qualitativ hochwertige Projekte zur Emissionsreduzierung, die jährlich von unabhängigen externen Auditoren überprüft werden“, unterstreicht Meezan. Für Bettina Haffelder, Vice President Nora DACH, ist dies ein weiterer Schritt auf dem Nachhaltigkeits-Weg: „Die Auswirkungen, die unsere Produkte auf die Umwelt haben, sind für uns ein wichtiger Aspekt und wir arbeiten daran, den CO₂-Fußabdruck weiter zu verringern. Hierbei können wir nun von den Erfahrungen, die Interface auf globaler Ebene gemacht hat, profitieren.“ Um die CO₂-Emissionen zu senken, wurde ein Fahrplan mit Zielen definiert. „Wir arbeiten an verschiedenen Stellschrauben“, so Haffelder weiter.

Kontaktieren

nora systems GmbH
Höhnerweg 2 -4
69469 Weinheim
Telefon: +49 6201 80 5666
Telefax: +49 6201 80 3019

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.