Becks Einstellbarer Differenzdruckwächter für Flüssigkeit & Gas

  • © Beck Druckkontrolltechnik GmbH© Beck Druckkontrolltechnik GmbH

Der Spezialist für Drucküberwachung Beck Druckkontrolltechnik aus Steinenbronn bietet mit seinem einstellbaren Differenzdruckwächter 908 eine robuste Lösung für Sanitär- und Heizungsanlagen sowie die allgemeine Verfahrenstechnik. Der Druckschalter eignet sich für Betriebsdrücke bis 10 bar (Berstdruck > 20 bar); der Schaltdruck kann per Stellschraube vor Ort nach Bedarf eingestellt werden. Drei Varianten decken Differenzdruckbereiche von 40 bis 200 mbar, 150 bis 1.000 mbar und 400 bis 2.000 mbar ab. Die zulässigen Medientemperaturen liegen zwischen -10 und +80 °C. Alle Anschlüsse sind als AMP-Flachstecker nach DIN 46244 ausgeführt, mit Abmessungen von 6,3 x 0,8 mm. Der Differenzdruckwächter selbst ist - über die Einstellschraube gemessen - nur 88,6 mm lang, bei 57 mm Durchmesser. Mit der aufgesetzten Schutzkappe erfüllt er die Anforderungen der Schutzart IP54 oder IP65. Auch aggressivere Medien wie Korrosionsinhibitoren, Desinfektionsmittel und kurzfristige Einwirkungen von Entkalkerflüssigkeit sind für den Differenzdruckschalter kein Problem; sein Gehäuse mit den beiden G-1/8“-Innengewinden besteht aus Messing, die medienumspülte Mechanik aus Chrom bzw. rostfreiem Edelstahl und die Membran zur Druckaufnahme wahlweise aus NBR, EPDM, Silikon oder Viton. Das eigentliche Schaltwerk ist komplett gegen das Medium abgedichtet und erlaubt mit Silber/Nickelkontakten bei 250 V bis zu 10 A Schaltleistung.

Kontaktieren

Beck GmbH Druckkontrolltechnik
Ferdinand-Steinbeis-Str. 4
71144 Steinenbronn
Telefon: +49 7157 5287 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.