Anlagenbau & Prozesstechnik

Mechanisch und ausfallsicher

Berstscheiben: Die zuverlässigste und wirtschaftlichste Form der Druckabsicherung

02.03.2015 -

Elektronik und Pneumatik können versagen, berstscheiben nicht. Durch das Öffnen der berstscheibe werden Menschenleben und komplette Abnlagen geschützt.

Aufgrund unsicherer Druckanlagen kam es Ende des 19. Jahrhunderts zu einigen Kesselexplosionen in der Ölindustrie. Hoher betriebswirtschaftlicher Schaden, Verletzungen und Todesfälle waren die Folge. Berstscheiben waren damals einfache, flache Metallteile, deren Ansprechdruck nur sehr grob definiert werden konnte. Also keine Spur von zuverlässigem Schutz.
Durch den technischen Fortschritt etablierten sich mehr und mehr höhere Sicherheitsstandards hinsichtlich der Druckregulierung in den verschiedensten Branchen (Öl, Gas, Petrochemie und andere Sekundärindustrien). Die Kontrolle des Betriebsdrucks wurde meist über elektronische und pneumatische Systeme sichergestellt. Parallel wurde auch die Entwicklung von Sicherheitsventilen vorangetrieben. Da Sicherheitsventile im Gegensatz zu Berstscheiben nach dem Entlasten des Überdrucks wieder schließen - wenn auch nicht mehr ganz so dicht wie bisher - sind sie bis heute sehr beliebt. Dieser Fokus auf Sicherheitsventile führte jedoch dazu, dass sowohl Konstrukteure als auch Werkspersonal das wichtigste mechanische Sicherheitselement der Anlage, die Berstscheibe, plötzlich vernachlässigten. Auch die überaus sinnvolle Kombination Sicherheitsventil und Berstscheibe wurde und wird nicht ausreichend beachtet.

Berstscheiben - der wichtigste und ­sicherste Schutz einer Anlage
Im Gegensatz zu elektronischen und pneumatischen Systemen sind Berstscheiben zu 100% ausfallsicher. Spezialisten für Einbau, Bedienung und Wartung sind nicht notwendig. Lange vorbei sind die Zeiten, in denen der Ansprechdruck nicht genau definiert werden konnte. Hochwertige Berstscheiben, gefertigt mit modernsten Maschinen und Verfahren, ermöglichen heute eine Definition des Ansprechdrucks mit engsten Toleranzen. Arbeitsdrücke von bis zu 98 % des Ansprechdrucks sind möglich. Eine Vielfalt von verschiedenen Bau- und Fertigungsarten liefern für jede Anwendung die passende Berstscheibe.
Je nach Prozess und eingesetztem Medium ist der Einsatz einer Berstscheibe als alleinstehende Sicherungsmaßnahme oder in Kombination mit einem Sicherheitsventil sinnvoll.

Sicherheitsventil mit Berstscheibe ­kombiniert
Oft ist eine Kombination von Sicherheitsventil mit Berstscheibe empfehlenswert, da die Vorteile beider Systeme zusammengeführt werden, so z. B. bei zähflüssigen, klebrigen Materialien oder bei Gasen, die eine absolute Dichtheit erfordern. Die Berstscheibe schützt das Sicherheitsventil vor Verklebungen und Ablagerungen, das dann nicht mehr mit dem Medium in Kontakt ist und dadurch seltener gewartet werden muss. Im Falle eines Überdrucks schließt das Sicherheitsventil nach Entlassen des Drucks wieder, ein sofortiges Stilllegen des Prozesses ist nicht nötig.
Ob in Kombination oder alleine, Berstscheiben bilden die zuverlässigste und wirtschaftlichste Form der Druckabsicherung.
Elektronik und Pneumatik können versagen, Berstscheiben nicht. Durch das Öffnen der Berstscheibe werden nicht nur Menschenleben und komplette Anlagen geschützt, sondern auch der wirtschaftliche Fortbestand der Unternehmen gewährleistet.
Hochwertige Berstscheiben sind kein Standard, sie werden individuell nach den Anforderungen des jeweiligen Prozesses gefertigt. Wie bei anderen Sicherheitseinrichtungen gilt auch hier: Selbst wenn die Bedienung keine Expertise erfordert, so muss die Entwicklung und Produktion von Experten durchgeführt werden. Aufgrund der Diversität von Prozessanforderungen in den verschiedenen Industrien ist dies nur mit jahrelanger Erfahrung möglich.

Vorteile von Berstscheiben

  • Bessere Reaktion auf plötzliche Druckanstiege als alternative Schutzsysteme durch schnellere Öffnungszeiten (i.d.R. < 4ms) und Entlastung durch volle Querschnittsfreigabe, dadurch kann Überdruck schneller entweichen
  • 100-prozentige Isolierung der Betriebsmedien, keine Leckagen bis zum Öffnen (Bersten) der Scheibe
  • Speziell bei größeren Durchmessern bieten Berstscheiben einen erheblichen Gewichtsvorteil
  • Bei korrosiven Medien können Berstscheiben in Sonderqualitäten deutlich günstiger gefertigt werden als Sicherheitsventile. Da für das Sicherheitsventil hinter einer Berstscheibe meist eine einfachere Werkstoff-Qualität ausreicht, ist die Kombination mit Berstscheibe günstiger als nur ein Sicherheitsventil. Hochwertige Sicherheitsventile werden durch Berstscheiben geschützt, dies erhöht die Lebensdauer des Ventils erheblich

Kontakt

Rembe GmbH Safety + Control

Gallbergweg 21
59929 Brilon
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing