Standorte & Services

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Gesunde Mitarbeiter – gesunde Bilanzen

Brainlight bietet Arbeibtgebern Lösungen für Gesundheitsvorsorge

24.11.2011 -

Die deutsche Volkswirtschaft verliert mit 225 Mrd. € jährlich - rund ein Zehntel des BIP durch kranke Arbeitnehmer. Brainlight gibt Arbeitgebern Lösungen an die Hand, um Verluste im eigenen Unternehmen gar nicht erst aufkommen lassen. Weltweit agierende Konzerne wie BMW, Lufthansa, Unilever, Rheinenergie, Siemens, Johnson & Johnson und EDAG haben ihr betriebliches Gesundheitsmanagement bereits entsprechend aufgestockt. Sie integrierten die Entspannungs-Systeme der Brainlight, Goldbach in Unterfranken. In Business-Ruheräumen können Mitarbeiter in Qualitätspausen per Knopfdruck Stress abbauen, ihre Konzentration verbessern, ihre Mitte finden und ihre Kreativität steigern.

Entführt in eine Welt von Wohlgefühl, Licht und Klangräumen
Die Entspannung begeistert wie folgt: Die Anwender nehmen in einem bequemen Shiatsu-Massagesessel Platz, ziehen die Visualisierungsbrille und den Kopfhörer auf und lassen sich in eine Welt von Wohlgefühl, Licht und Klangräumen entführen. Das Prinzip dieser Systeme entstammt aus den 60er Jahren. Damals entwickelte Robert Monroe (USA) die Theorie der so genannten FFR (Frequenzfolgereaktion) die - sehr vereinfacht - besagt, dass das menschliche Gehirn einem länger anhaltenden akustischen oder optischen Reiz folgt und schließlich in dem elektrischen Wellenmuster eben dieser Frequenz zu schwingen beginnt. In den 80ern schwappte die Idee aus den USA nach Deutschland herüber. Sie wurde von der Brainlight weiter entwickelt. Soweit, dass die Systeme über ein Alleinstellungsmerkmal im internationalen Wettbewerb verfügen.

Entspannte Mitarbeiter
Die Wirkungen der Entspannung für die Mitarbeiter sind laut einer Studie aus dem Jahr 2009 bei dem Automobilzulieferer EDAG in Fulda folgende: Positive Auswirkungen auf Muskulatur und Rückenbereiche verspürten 91,9 Prozent der AnwenderInnen, auf Kopf und Augen 51 Prozent, auf Stressabbau und Entspannung 78,1 Prozent, auf Motivation durch Entspannung 84,7 Prozent der AnwenderInnen. Die Teilnehmerzahl betrug über einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen 580 Mitarbeiter, von denen 61 Prozent an einer diesbezüglichen Befragung mitwirkten. Ähnlich äußerten sich die Nutzer der brainLight-Syteme bei Eckart aus Hartenstein. An diesem Standort beschäftigt das Unternehmen 1.400 Mitarbeiter. So sagt Betriebsarzt Dr. Reinhard Salinger: „Der größte Teil der AnwenderInnen nutzt die Systeme zur Entspannung und Stimmungsaufhellung." Er attestiert den Systemen eine Abhilfefunktion bei leichten Depressionen. Eine einschlägige Studie, die an der Rosedale Wellness Klinik in Toronto durchgeführt wurde, bestätigt dies.

Betriebliche Gesundheitsvorsorge schafft strategische Wettbewerbsvorteile
Brainlight gibt Unternehmen eine Chance an die Hand, psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz vorzubeugen, den Krankenstand zu senken und damit Kosten zu vermeiden. Betriebliche Gesundheitsvorsorge schafft strategische Wettbewerbsvorteile und kann massiv die Kosten senken, die Unternehmen jedes Jahr durch kranke Arbeitnehmer entstehen. Dieses ergibt die neue Studie „Vorteil Vorsorge - Die Rolle der betrieblichen Prävention für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland", durchgeführt von der internationalen Strategieberatung Booz & Company für die Felix Burda Stiftung. Nach dieser Analyse zahlt sich jeder Euro, der in betriebliche Prävention investiert wird, für die deutsche Volkswirtschaft mit mindestens fünf und bis zu 16 Euro aus.

Kontakt

brainLight GmbH

Hauptstr. 52
63773 Goldbach

+49 6021-5907 0
+49 6021 540997

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing