Evides Mobile Solutions interveniert bei Engpässen in der Wasserversorgung

Für die Petrochemie ist die lückenlose Versorgung mit VE-Wasser essentiell

  • Martin Braunersreuther, Evides IndustriewasserMartin Braunersreuther, Evides Industriewasser

Komplexe Verfahren - hohe Ansprüche: Für viele Industrieprozesse ist die kontinuierliche Versorgung mit Wasser in einer bestimmten Qualität wesentlich. In der petrochemischen Industrie z.B. sind Ausfälle in der Versorgung mit vollentsalztem Wasser dringend zu vermeiden. Ein mobiles System, mit dem innerhalb von 24 Stunden auf Versorgungsengpässe reagiert werden kann, vermeidet derartige Raffineriestillstände.

Der reibungslose Ablauf von Produktionsprozessen ist das Ziel von „Evides Mobile Solutions". Bewegliche Umkehrosmose-Anlagen (MRO, Mobile Reverse Osmosis) zur Wasseraufbereitung in der Industrie sorgen jederzeit und überall für die zusätzliche Versorgung mit Wasser in höchster Qualität. Die Gründe für Engpässe in der Wasserversorgung können unterschiedlicher Natur sein: Störungen, Inbetriebnahmen, Wartungsarbeiten, auftretender Spitzenbedarf, verändertes Rohwassers etc.

In jedem Fall interveniert Evides mit seiner umfangreichen Flotte an MRO-Anlagen innerhalb kürzester Zeit, um die Versorgung mit Wasser in höchster Qualität und in erforderlicher Menge gewährleisten zu können.

Kurzfristige Lösungen langfristig einsetzbar

Es sind aber nicht unbedingt unerwartete Ereignisse, die den Einsatz mobiler Anlagen erforderlich machen können. Auch bei planmäßigen Eingriffen wie z.B. bei der Befüllung von Kesseln oder beim Wechsel von Harzen bei Ionenaustauschern kann eine kurzfristige Lösung notwendig werden. Solche Vorgehensweisen gehören zum Tagesgeschäft in der petrochemischen Industrie. Aus dem wiederkehrenden Bedarf heraus ist Evides Mobile Solutions entstanden:

„Wir haben für unsere Kunden nach Lösungen für temporäre Engpässe gesucht. Daraus ist die mobile Lösung hervorgegangen, die wir auf den jeweiligen Bedarf anpassen können", so Martin Braunersreuther von Evides Deutschland. „Wir haben das Verfahren kontinuierlich weiterentwickelt und bieten es heute grundsätzlich als Service für Industrieunternehmen an, die aufbereitetes Wasser in ihren Produktionsprozessen verwenden und ihren Wasserbedarf gesichert wissen wollen", so der Umweltwissenschaftler.

Service für hochreines Wasser

Als renommierter Wasserversorger für die Industrie in den Niederlanden greift Evides auf Know-how und Erfahrung zurück.

Die Abwasseraufbereitung und die langfristige Versorgung von großen Industrieunternehmen mit Wasser in unterschiedlichsten Qualitäten - insbesondere hochreines vollentsalztes Wasser in der petrochemischen Industrie und der Lebensmittelindustrie - gehört zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. Die Anlagen werden jeweils auf den Bedarf des Kunden zugeschnitten.

In der Regel über langfristige DBFO-Verträge (Design, Build, Finance and Operate) werden auch in Deutschland Industrieunternehmen mit Wasser in der jeweils gewünschten Qualität versorgt. So versorgen die Rotterdammer Wasserspezialisten seit 2001 den Standort von Dow Chemical in Stade mit VE-Wasser und Betriebswasser, das aus Elbewasser gewonnen wird. Eine Hauptleistung ist die Entwicklung von Lösungen für individuelle Problemstellungen.

„Dafür arbeiten wir eng mit den Kunden zusammen. Wir integrieren bestehende Prozesse, setzen neueste technologische Erkenntnisse ein und passen die Anlagen dem Bedarf an", so Braunersreuther. Und das schließt Lösungen für die Notfallversorgung und die Überbrückung von temporären Engpässen mit ein.

 

Autor(en)

Kontaktieren

Evides Industriewasser
Postfach 10 14 23
42014 Wuppertal
Germany
Telefon: +49 202 5146818
Telefax: +49 202 5144315

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.