Lichtschutzmittel für Gewächshausfolien

Die vietnamesische Regierung hat ein Paket von umgerechnet ca. 4,4 Mrd. USD zum Aufbau einer Hightech-Landwirtschaft angekündigt. Bessere Blumen- und Obstsorten werden entwickelt, bei der Feld­erzeugung geht die Entwicklung hin zum geschützten Anbau, präziser und automatischer Bewässerung, computergestützter Pflanzenmanagementsysteme sowie dem Einsatz von Gewächshaustechnologien.
Um diese Technologien optimal zu nutzen, müssen dem Polymer bei der Herstellung von Gewächshausfolien Stabilisatoren zugesetzt werden. Diese Lichtschutzmittel basieren chemisch auf sterisch gehinderten Aminen (HALS) und machen die Folien beständig gegen intensives Sonnenlicht und Hitze, Andernfalls können Kunststofffolien innerhalb weniger Wochen spröde werden und brechen.
Tân Hùng Co, ein vietnamesischer Hersteller von Masterbatches für Kunststofffolien, setzt das Kunststoffadditiv Tinuvin NOR 371 ein, um die Haltbarkeit und Lebensdauer von Gewächshausfolien aus Polyethylen zu erhöhen. Das BASF-Additiv ermöglicht eine lange Haltbarkeit der Gewächshausfolien, indem es die Zersetzung durch UV-Strahlen, thermische Belastung und Oxidation verhindert. Zudem trägt das Additiv dazu bei, dass Gewächshausfolien unter verschiedenen Anbaubedingungen verwendet werden können.
Manche Schwefelverbindungen deaktivieren die klassischen HALS und beschleunigen deren chemischen Abbau. Stabilisatoren basierend auf der NOR-Technologie sind besonders resistent gegen Schwefelverbindungen und andere Agrochemikalien.
Mit solchen langlebigen Folien können Landwirte Gewächshäuser für den Anbau von Blumen und Obst für den Export betreiben und gleichzeitig Ressourcen schonen und Abfälle reduzieren.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.