Biogasanlagen vergären Substratmischungen zu Methangas

Biogasanlagen vergären Substratmischungen zu Methangas. Voraussetzung für einen hohen Ertrag ist eine gute Durchmischung des Substrats. Die verwendeten Rührsysteme werden dabei immer noch auf Basis empirischer Erfahrungswerte ausgelegt und optimiert. In einer Studie wurde das Strömungsfeld eines Paddelrührwerks in Abhängigkeit von der Einbaulage und der Fluidviskosität im Labormaßstab mithilfe der particle image velocimetry (PIV) untersucht. Unter anderem wurde deutlich, dass scherverdünnende Fluideigenschaften zu größeren Totzonen sowie drehzahl­abhängigen Geschwindigkeitsfeldern führen können. Eine geänderte Einbaulage konnte diese Totzonen um bis zu 55 % reduzieren.

Kontakt
Sven Annas, FH Münster, Steinfurt
s.annas@fh-muenster.de
DOI: 10.1002/cite.201800116

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.