Chemie ist… Innovation auch im Schlaf

  • ©  StockLite/Shutterstock© StockLite/Shutterstock

Innovation auch im Schlaf - An den Beispielen Fasern und Farbstoffe für Bettwäsche oder Schlafsäcke zeigt, wie Chemie- und Faserhersteller ökologisch verantwortungsvolle Lösungen für die Textilbranche schaffen. Bleiben wir beim Thema Schlafen und widmen uns der Matratze. Polyurethanmatratzen sind seit langem weit verbreitet und werden wegen ihres Komforts geschätzt.

Auch in der Kunststoffindustrie liegt das größte Potenzial zur Schließung von Kreisläufen im Recycling von Post-Consumer-Abfällen. Massenprodukte wie Matratzen sind hier ein Schwerpunktthema. Dazu will Covestro durch die Entwicklung chemischer Recyclingtechnologien beitragen. Gemeinsam mit dem Matratzenhersteller Recticel entwickelt Covestro Lösungen, um Matratzen nachhaltiger zu machen und sie für die Kreislaufwirtschaft vorzubereiten. Dazu gehört die Erforschung von Rohstofftechnologien von der Matratzenproduktion bis zum Ende der Nutzungsdauer und darüber hinaus. Recticel war das erste Unternehmen, das das CO2-basierte Polyol von Covestro für die Herstellung seiner Weichschäume nutzt. Die Wiederverwendung von CO2 trägt so zur Schließung des Kohlenstoffkreislaufs für Matratzen bei.

Kontaktieren

Covestro

51368 Leverkusen
Germany
Telefon: +49 214 6009 2000

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.