Elektrochemische CO2-Reduktion industriell machbar

Die elektrochemische Reduktion von CO2 zu CO, das dann in Ausgangsstoffe für die chemische Industrie oder die Energiewirtschaft umgesetzt wird, wäre ein Schritt zu einer nachhaltigeren Wirtschaft. Jetzt wurde die industrielle Anwendbarkeit einer einstufigen elektrochemischen Reduktion von CO2 zu CO in einem anwendungsnahen, auf einer Fluss-Zelle basierenden Elektrolyseur-System unter Laborbedingungen bestätigt. Unter Verwendung einer Silber-basierten Gasdiffusionselektrode wurden folgende Parameter erreicht: Stromdichte bis zu 300 mA cm-2, Faradaysche Selektivität oberhalb 90 %, erzeugte CO-Konzentration oberhalb 30 %, Betriebstemperatur 60 °C, Zellengröße 300 cm2 und eine Betriebsdauer oberhalb 1.500 Stunden.

Kontakt
Guenter Schmid, Siemens AG, Erlangen
guenter.schmid@siemens.com
DOI: 10.1002/cite.201900092

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.