Moderne Hightech-Materialien

Verbundswerkstoffe für Ski und Snowboards werden mit Infrarot-Strahlern mit Gold-Reflektor ausgehärtet

  • Rovings aus Verbundswerkstoffen für Ski und Snowboards werden mit Infrarot-Strahlern mit Gold-Reflektor von Heraeus ausgehärtet. © getty /shutterstock_35381707Rovings aus Verbundswerkstoffen für Ski und Snowboards werden mit Infrarot-Strahlern mit Gold-Reflektor von Heraeus ausgehärtet. © getty /shutterstock_35381707

Verbundwerkstoffe finden sich heute in vielen Anwendungen. Beispiele sind kurzfaserverstärkte Duroplaste für große Karosserieteile, langfaserverstärkte Thermoplaste für hochbelastete Strukturbauteile oder gewebte Rovings für Rotorblätter von Windenergieanlagen. Auch fast alle gängigen Ski und Snowboards enthalten Verbundmaterialien, denn sie sollen nicht nur ansprechend aussehen, sie müssen auch so gefertigt sein, dass sie den hohen Belastungen Stand halten. Solche hochwertigen Verbundmaterialien für Ski und Snowboards werden bei Isosport in Österreich gefertigt, indem Rovings und Gewebe aus Glas- und Carbonfasern mit Epoxidharzen imprägniert und dann in einem kontinuierlichen Verfahren mit Infrarot-Strahlern ausgehärtet werden. Bisher setzte Isosport dafür Metallrohrstrahler ein, die nun aber durch mittelwellige Infrarot-Strahler von Heraeus ersetzt wurden. Die modernen Strahler besitzen einen Gold-Reflektor, der die Wärme direkt auf das Produkt richtet, wodurch der Wirkungsgrad signifikant gesteigert und die Energieeffizienz um bis zu 30% verbessert wird.

Autor(en)

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.