Online-Elementanalytik

Phosphor ist eine in der Zukunft knapp werdende Ressource, die hauptsächlich für die Düngemittelproduktion benötigt wird. Eine Phosphorrückgewinnung aus Klärschlammaschen erscheint daher sinnvoll. Sie gelingt mithilfe eines thermochemischen Verfahrens, das Wertstoffe wieder nutzbar macht und Schadstoffe sicher entfernt. Zur Bestimmung von Elementgehalten in den Aschen und deren Produkten nach der Behandlung wurde ein Online-Analysenverfahren entwickelt: eine Kombination aus laserinduzierter Plasma-Spektroskopie (LIBS) und Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA). Auf dieser Basis wurde ein Labormuster eines Prozessanalysesystems für die kontinuierliche quantitative Messung der Leitelemente Phosphor, Zink, Kupfer und Blei und weiterer Elemente gebaut und unter industrienahen Umgebungsbedingungen erfolgreich über einen längeren Zeitraum getestet.

DOI: 10.1002/cite.201500186
Markus Ostermann, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin
E-Mail: markus.ostermann@bam.de
 

Kontaktieren

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
Germany
Telefon: +49 30 8104 0
Telefax: +49 30 8112029

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.