Forschung & Innovation

Ruß-Oxidation im Plattenreaktor

13.04.2017 -

Plattenreaktoren vereinen die Vorteile eines kontinuierlichen chemischen Reaktors mit denen eines Plattenwärmeübertragers. So werden etwa Hotspots vermieden. Interessant sind dabei Platten mit katalytisch aktiver Oberfläche. Zu Studienzwecken wurde ein Plattenreaktor mit Lithiumzirkonatbeschichteten Keramik-Platten für die katalytische Ruß-Oxidation entworfen. Die Ergebnisse wurden mit denen der entsprechenden Pulverkatalysatoren in thermogravimetrischen Experimenten verglichen. Der Auftrag von Ruß durch Sprühbeschichtung ergab einen intensiven Kontakt-Modus, der der Vorbereitung durch Mörsern bei der Herstellung von Pulverproben gleichwertig war. In Gegenwart von Lithiumionen wurde die Temperatur der Ruß-Oxidation deutlich verringert, sowohl in der Thermowaage als auch im Plattenreaktor.

Kontakt

Ruhr-Universität Bochum

Universitätstr. 150
44801 Bochum
Deutschland

+49 234 32 23 201
+49 234 32 14 14201

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing