Zeolithische Molekularsiebe

Zeolithische Molekularsiebe werden seit über 60 Jahren in industriellen Prozessen, hauptsächlich als hocheffiziente Adsorbenzien in Reinigungs- oder Trennprozessen in Gas- oder Flüssigphase eingesetzt. Um den unterschiedlichen Anforderungen in der Endanwendung Genüge zu tun, wurden im Laufe der Zeit unterschiedliche Herstellverfahren für Molekularsiebe entwickelt. In einem Übersichtsartikel wird anhand von Beispielen der Einfluss von Synthese und/oder Formgebung auf die Eigenschaften hydrophiler, zeolithischer Molekularsiebe in Hinblick auf deren industriellen Anwendungen aufgezeigt und erläutert.

Kontakt
DOI: 10.1002/cite.201600164
Kristin Gleichmann, Chemiewerk Bad Köstritz GmbH
k.gleichmann@cwk-bk.de
 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.