Chemiestandort Leuna öffnet die Tore

InfraLeuna lädt zum 11. Tag der offenen Tür ein

  • Im Besucherinformationszentrum werden in kompakter Form alle wichtigen Daten und Fakten zum Standort gezeigt.Im Besucherinformationszentrum werden in kompakter Form alle wichtigen Daten und Fakten zum Standort gezeigt.

Gemeinsam mit vielen Unternehmen des Standortes lädt die InfraLeuna zum 11. Tag der offenen Tür ein. Über 30 Unternehmen beteiligen sich mit Informationsständen, moderierten Standortrundfahrten und Zielfahrten zu einzelnen Firmen. Gleichzeitig wird den Besuchern ein spannendes Programm mit zahlreichen Mitmach-Aktionen geboten.

„Ich lade recht herzlich die Mitarbeiter und deren Familien, Geschäftspartner, Nachbarn oder Interessierte zum Tag der offenen Tür ein. Nutzen Sie die Gelegenheit zum näheren Kennenlernen des traditionsreichen Chemiestandorts“, gibt Geschäftsführer Christof Günther bekannt. Und Landesarbeitsministerin Petra Grimm-Benne ergänzt: „Ein solcher Tag bietet Interessierten die Möglichkeit zu sehen wie sich der Standort entwickelt hat. Die Chemieindustrie in Sachsen-Anhalt, das sind moderne und umweltfreundliche Unternehmen mit guten Arbeitsbedingungen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Ich wünsche den Besucherinnen und Besuchern spannende Einblicke und ein gelungenes Fest.“

Mit dem Bus können die Besucher den Chemiestandort entdecken und hinter die Kulissen schauen. Ab 10:00 Uhr starten die moderierten Standortrundfahrten, zur Lokomotivausstellung und die Zielfahrten zu einzelnen Firmen. Verschiedene Standortunternehmen bieten Fahrten mit Betriebsbesichtigungen an. Bereits zum dritten Mal beteiligt sich die Hochschule Merseburg mit dem Schülerlabor „Chemie zum Anfassen“. Unter dem Motto „Staunen, Entdecken, Experimentieren, Chemie verstehen“ können Jung und Alt selbst spannende Experimente durchführen.

Für Schüler mit Interesse an einer Ausbildung stehen Mitarbeiter der Personalabteilung und Auszubildende als Gesprächspartner zur Verfügung. Diese informieren über die unterschiedlichen Ausbildungsberufe und Karrierechancen im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich. Das Gesundheitsteam informiert über Angebote zur Gesundheitsvorsorge und ein Smoothiebike bietet gesunde Smoothies zum Probieren an.

Die Werkfeuerwehr gewährt Einblicke in ihre Technik. Auf dem Gelände der Feuerwache am Haupttor wird der Fahrzeugpark zu besichtigen sein.

Erstmalig öffnet der Werksärztliche Dienst seine Türen im Gesundheitszentrum. Die Werksärztinnen und Mitarbeiterinnen geben Einblicke in ihre Arbeit und informieren über verschiedene Angebote.

Im Besucherinformationszentrum werden in kompakter Form alle wichtigen Daten und Fakten zum Standort gezeigt. Hier können sich die Besucher multimedial und interaktiv einen Überblick über den Chemiestandort von der Gründung 1916 bis zur Gegenwart verschaffen. Auch das cCe Kulturhaus beteiligt sich mit einer großen Modellbahnschau des Arbeitskreises TT-Modellbahnen. Erwartet werden wieder zahlreiche kleine Kunstwerke in Sachen Modellbau. Aber auch große Loks gibt es zu sehen. Ein Buspendel ist zwischen Bürocenter und der Eisenbahnausstellung auf dem Chemiepark eingerichtet. Die Galerie im Kulturhaus präsentiert in der Ausstellung „Stille Post – Ausgewählte Werke aus der Sammlung Zeitgenössische Malerei und Grafik der VNG“ eine große Auswahl an Bildern, u. a. mit Werken von Tim Eitel, Rosa Loy, Gudrun Petersdorff, Neo Rauch, Arno Rink, David Schnell und Werner Tübke.

Zeitgleich feiern der Landkreis Saalekreis den Kreisfamilientag, Leuna sein Stadtfest und die Wohnungswirtschaft ihr Mieterfest auf dem Haupttorplatz. „Einmal im Jahr steht die Familie im Saalekreis besonders im Mittelpunkt des Geschehens, und zwar immer dann,  wenn das „Lokale Bündnis für Familie“ zum Kreisfamilientag einlädt. Über 55 Aussteller zeigen, wie vielfältig der Landkreis ist.

Auf der Radio Brocken-Bühne auf dem Haupttorplatz sorgen Moderator Stefan Timm, zahlreiche Vereine des Saalekreises und der Radio Brocken-DJ, die Liveband Nightfever und Jongleur Kelvin Kalvus für gute Unterhaltung. Influencer Justin Prince – der Prince of Passion – wird live von diesem Tag berichten. Auch für die jüngsten Gäste bleiben kaum Wünsche offen. Bei Radio Brocken gibt es ein Kinderprogramm mit Fräulein Hatschi und das Spielmobil mit Mal- und Bastelstraße, Kinderschminken und Hüpfburg sowie ein Hindernisparcours sorgen für jede Menge Spaß. (op)

Kontaktieren

InfraLeuna GmbH
Postfach: 1111
06234 Leuna
Germany
Telefon: +49 3461 43 0
Telefax: +49 3461 433344

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.