Standorte & Services

"perspectives 2014": Das Event für den Chemie- und Pharmastandort Deutschland

16. Juli 2014, Frankfurt, Flughafen, The Squaire

02.06.2014 -

Infraserv Höchst lädt Sie herzlich zur "perspectives 2014" ein - dem Event für den Chemie- und Pharmastandort Deutschland. Seien Sie dabei, wenn hochkarätige Persönlichkeiten ihre "Key Notes" und praxisbezogenen "Cases for Action" vortragen:

  • Thomas Sattelberger / Initiative "Neue Qualität der Arbeit"
  • Johann-Peter Nickel / VCI
  • Dr. Martin Vollmer / Clariant
  • Dr. Gerd Wingefeld / SGL Group
  • Dr. Frank Zurmühlen / Bayer CropScience
  • Dieter Kramer / Sandoz Industrial Products
  • Prof. Dr. Hannes Utikal / Provadis Hochschule

Diskutieren Sie gemeinsam mit diesen Experten über:
Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen.

Bereichern Sie mit Ihrer Teilnahme die „perspectives 2014" und gewinnen Sie neue Perspektiven und praxisrelevante Impulse zu:

  • Transformationsnotwendigkeit und -geschwindigkeit
  • Herangehensweise von Unternehmen an das Thema Transformation
  • Bedeutung von Wandlungsprozessen für die Mitarbeiter
  • Zukunftsorientierte Unternehmensführung

perspectives 2014
16.Juli 2014 in Frankfurt, The Squaire, Flughafen, 13.00 - 18.00 Uhr (anschließend Buffet)

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter: www.infraserv.com/perspectives

    Oder klicken Sie direkt auf das Programm:


    Der Veranstalter:
    Infraserv Höchst mit Sitz in Frankfurt am Main ist als Betreiber technisch anspruchsvoller Infrastrukturen Partner für Unternehmen der Chemie- und Pharmabranche sowie verwandter Prozessindustrien. Mit Kompetenz und Erfahrung bei Standortbetrieb, -management und -beratung schafft Infraserv Höchst Standortvorteile für die Kunden. Das Unternehmen, das unter anderem den Industriepark Höchst betreibt, bietet Leistungen in den Bereichen Site Services, Energien, Entsorgung und Logistik an.

    Der Industriepark Höchst ist Standort für rund 90 Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Biotechnologie, Basis- und Spezialitäten-Chemie, Pflanzenschutz, Lebensmittelzusatzstoffe und Dienstleistungen.

    Rund 22.000 Menschen arbeiten im Industriepark. Das Gelände ist 460 ha groß; davon sind noch 50 ha frei für Ansiedlungen. Die Unternehmen im Industriepark investierten im Jahr 2013 insgesamt rund 55 Mio. € am Standort. Die Summe der Investitionen beträgt seit dem Jahr 2000 etwa 5,9 Mrd. €.

    Kontakt

    Infraserv GmbH & Co. Höchst KG

    Industriepark Höchst, Gebäude C 770
    65926 Frankfurt am Main
    Deutschland