Namur - Bausteine zur digitalen Transformation

„Mastering the Digital Transformation of the Process Industry“ lautete das Motto der 80. Namur-Hauptsitzung, die im November 2017 in Bad Neuen­ahr stattfand. Auch wenn immer wieder die Zusammenhänge zwischen der Asset Performance, der Process Performance und neuen sich ergebenden Geschäftsmodellen aufgezeigt wurden, lag der Schwerpunkt der Themen – entsprechend der Zielsetzung der „Namur-Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozess­industrie“ – in der Optimierung der Fertigungsprozesse. Nach Meinung von GE Digital, dem Sponsor der diesjährigen Veranstaltung, wird die digitale Transformation die Assets zuverlässiger, die Prozesse berechenbarer und gleichzeitig die Mitarbeiter bereit machen, die Vorteile der Digitaltechnik zu erkennen und zu nutzen. Als wichtige Bausteine sieht GE dabei unter anderem den digitalen Zwilling und APM, das Asset Performance Management.
Die Zukunft der Prozessanalysentechnik (PAT) im „Internet der Dinge“ liegt in intelligenten, vernetzbaren und kommunikativen Analysegeräten. Sie ermöglichen neue, angepasste Workflows und zeichnen sich durch neue Schulungskonzepte aus. Wie diese aussehen könnten wird ­Endress+Hauser aufzeigen als Sponsor der nächsten Namur Hauptsitzung am 8. und 9. November 2018. Deren Thema wird sein: Field Instruments Supporting Digital Transformation.

Kontaktieren

Namur Geschäftsstelle

51368 51368
Germany
Telefon: +49 214 30 71034
Telefax: +49 214 30 72774

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.