13.11.2014
ThemenLogistik

Alle Standards der Pharmabranche erfüllen

Neues Pharmalogistikzentrum von Loxxess geht Anfang 2014 in Betrieb

  • Johann Strobl, Leiter Sales / Marketing, Loxxess PharmaJohann Strobl, Leiter Sales / Marketing, Loxxess Pharma
  • Johann Strobl, Leiter Sales / Marketing, Loxxess Pharma
  • Schon im Frühjahr 2014 sollen die Regale des Loxxess-Pharmalogistikzentrums gefüllt sein.
  • Schon im Frühjahr 2014 sollen die Regale des Loxxess-Pharmalogistikzentrums gefüllt sein.

Der Umschlag und Vertrieb von Arzneimitteln hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Die Anzahl an temperaturempfindlichen Medikamenten ist stark angestiegen, was sich bereits in den regulatorischen Vorgaben sowie im Handling innerhalb der Lieferkette niedergeschlagen hat. Um diesen Ansprüchen noch besser gerecht zu werden, hat Loxxess Pharma im Februar 2014 mit dem Bau eines weiteren Pharmalogistikzentrums im bayerischen Neutraubling begonnen. Die Inbetriebnahme des Zentrums mit einer Nutzfläche von 15.000 m² ist für das Frühjahr 2015 geplant. Die Baukosten werden sich auf ca. 15 Mio. EUR belaufen.

Das Logistikzentrum wird der Pharmavertriebslogistik dienen mit dem Umschlag von Fertigarzneimitteln sowie der Feinkommissionierung. Das GxP-konforme, klimatisierte Hochregallager bietet mehr als 15.000 Paletten-Stelleplätze. Ein zusätzliches Kühllager fasst mehr als 1.500 Paletten, das Tiefkühllager ca. 100 Paletten und im Gefahrgutlager finden ca. 250 Paletten Platz. Das Logistikzentrum ist gemäß der EU Good Distribution Practice 2013 (GDP) zur professionellen Einhaltung aller regulatorischen Anforderungen und nach ISO 9001 zertifiziert. Auch verfügt Loxxess Pharma über die Großhandels- und Herstellererlaubnis.

Zwischenzeitlich läuft bereits die Implementierung des Neukundengeschäfts in die neue Immobilie wie auch zusätzlicher Serviceumfänge von Bestandskunden, Loxxess Pharma spricht hierbei vor allem Kunden aus der Pharmaindustrie und dem Healthcare-Bereich an. Im Interview mit CHEManager erläutert Johann Strobl, Leiter Sales / Marketing bei Loxxess Pharma weitere Details zum neuen Pharmalogistikzentrum.

CHEManager: Was gab den Ausschlag, ein Pharmalogistikzentrum am Standort Neutraubling zu errichten?

J.Strobl: Mit dem neuen Standort in Neutraubling baut die Loxxess Pharma ihre Kapazitäten erneut aus und schafft angesichts der ausgezeichneten Lage - mit unmittelbarer Anbindung an die A 3 - beste Voraussetzungen, um auch internationale Logistikkonzepte umsetzen zu können.

Außerdem liegt der Neubau in nur zwei Kilometern Entfernung von dem bestehenden Standort in Regensburg entfernt, ideal für den lokalen Know-how Transfer und die regionale Bindung der langjährigen Mitarbeiter.

Welche Pharmastandards erfüllt das Logistikzentrum?

J.Strobl: Um im Lager entsprechend den Kunden-Anforderungen alle Standards der Pharmabranche zu erfüllen, legt Loxxess Pharma besonderen Wert auf die Einhaltung aller regulatorischen Anforderungen der EU Good Distribution Practice (GDP). Immer mehr spezielle Medikamente sind sehr wärme- oder kälteempfindlich, das heißt, sie müssen in einem bestimmten Temperaturbereich gelagert werden, der auch beim Transport nicht über- oder unterschritten werden darf. Um sensible Produkte wie Arzneimittel zu verschicken, bedarf es nicht nur einer ausgefeilten Logistik, sondern sind auch zahlreiche nationale und internationale Gesetze und Vorgaben zu beachten.

Was sind die Besonderheiten des Pharmalogistikzentrums?

J.Strobl: Klimatisierte Hochregallager mit Platz für mehr als 15.000 Europalletten, ein Kühl- und Tiefkühllager, sowie multifunktionale Kommissionierungsflächen zeichnen den neuen GDP-konformen Logistikstandort aus.

Können Sie uns ein paar nähere Informationen zur Technik im Lager- und Kommissionierbereich geben?

J.Strobl: Das Palettenlager wird ganz konventionell mit Teleskopstaplern bedient. Bei circa 4-6-maligen Umschlag pro Jahr ist das für uns die Technik der Wahl.

Neben schnelleren und sicheren Versandprozessen, über eine moderne Pick-by-Light Kommissionieranlage bietet der neue Logistikkomplex auch Raum für eine effiziente Herstellungs- und Werbemittelabwicklung.

Eine Pick-by-Light-Fachanzeige besteht mindestens aus einer weithin sichtbaren Blickfangleuchte und einem Quittierknopf, über den der Kommissionierer die Entnahme bestätigt und die Bestandsänderung in Echtzeit an das Lagerverwaltungssystem zurückmeldet. Auch wird die komplette Immobilie mit einem vailidierten Echtzeit-Monitoring-System zur Überwachung und Dokumentation der Temperatur- wie auch Luftfeuchtigkeitswerte entlang der Supply Chain ausgestattet werden.

Wie viel Personal wird im Pharmalogistikzentrum tätig sein und wird dies ausschließlich Loxxess-Personal sein?

J.Strobl: Es werden in der Vollausbauphase circa 100 qualifizierte Mitarbeiter am Standort Neutraubling beschäftigt sein, die ausschließlich Loxxess-Personal sind. Umfangreiche Trainings- und Schulungspläne stellen die Qualifizierung unseres Personals für die Distribution von Arzneimitteln sicher.

Was lässt sich zum Gebäude in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte sagen?

J.Strobl: Sämtliche Parameter der Gebäudetechnik wurden in Richtung „Green Logistics" optimiert, das Gebäude erfüllt im Wand- und Dachbereich modernste Dämmstandards, um den Energiebedarf möglichst gering zu halten. Die Gebäudeleittechnik sowie integrierte Präsenzmelder regeln die Konstanz-Lichtsteuerung und aktivieren je Zone die Lagerbeleuchtung. Eine großflächige Photovoltaik-Anlage soll zur Eigennutzung der gewonnenen Energie für Kühlung und Heizung der Liegenschaft beitragen.

Welche Perspektiven hält das Logistikzentrum für die Zukunft parat?

J.Strobl: Neben einem Rückblick auf die bisherige Entwicklung des Unternehmens gibt es auch einen Ausblick auf eine wachstumsorientierte Zukunft. Mit den zusätzlichen Lagerkapazitäten schafft Loxxess Pharma die Voraussetzungen für eine langfristig starke Marktposition im Bereich der Pharmalogistik.

Die direkt angrenzenden Logistikflächen können kurzfristig zum weiteren Ausbau der Kapazitäten als Pharmalager umgenutzt und angeschlossen werden.

 

Kontaktieren

Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KG
Boschstr. 12
69469 Weinheim, Baden-Württemberg
Germany
Telefon: +49 6201 606 0
Telefax: +49 62 01 606 791
Microsite PharmaLogistik


Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.