Logistik & Supply Chain

Andreas Gmür, Camelot Management Consultants / Vom Kostenblock zum wertschaffenden Umsatzträger

10 Jahre Logistik – Für Chemie und Pharma in CHEManager

19.01.2016 -

In den letzten zehn Jahren haben sich die Anforderungen, die Rolle und auch die Organisation des Logistikbereichs entscheidend verändert. Waren Logistikorganisationen in der Vergangenheit mehrheitlich lokal aufgestellt und fokussierten auf die Sicherstellung von Qualität und Compliance, ließen sich in den letzten Jahren eine zunehmende Professionalisierung sowie ein Trend zu einer verstärkten regionalen und globalen Aufstellung beobachten.

Der generell gestiegene Kostendruck in der Pharmabranche machte sich in den vergangenen Jahren auch in der Logistik in Form von vielen Kostenoptimierungsprojekten bemerkbar. Verschärfte gesetzliche Richtlinien, gestiegene Anforderungen an Nachverfolgbarkeit, Produktsicherheit und aktive Temperaturkontrolle erhöhen die Anforderungen an die Logistik und damit ihre Bedeutung für die Pharma Supply Chain noch weiter.

Wir gehen davon aus, dass sich die Pharmalogistik in der Zukunft weiter verändern wird: Als Bestandteil neuer kundenorientierter Gesundheitsservices und Distributionskanäle entwickelt sich die Pharmalogistik vom Kostenblock zum wertschaffenden Umsatzträger. Dies bedingt jedoch eine stärkere Segmentierung in Produkt-/Kundengruppen-spezifische Supply Chains sowie die enge unternehmensinterne Vernetzung der Logistik mit Produktion und Marketing/Vertrieb.

 

 

Kontakt

Camelot Management Consultants AG (München)

Radlkoferstr. 2
81373 München