01.03.2018
ThemenLogistik

Digitale Frachtplattform vereinfacht Gefahrgut-Transportabwicklung

Gefahrguttransporte können Verlader und Transportunternehmen nun auch über Saloodo!-Plattform organisieren

  • Vergabe eines Transportauftrags leicht zu bewerkstelligen, dank benutzerfreundlich gestalteter OberflächeVergabe eines Transportauftrags leicht zu bewerkstelligen, dank benutzerfreundlich gestalteter Oberfläche
  • Vergabe eines Transportauftrags leicht zu bewerkstelligen, dank benutzerfreundlich gestalteter Oberfläche
  • Karin Lorenz, COO, Saloodo!

Der neue digitale Frachtmarktplatz Saloodo! ist jetzt auch für die Abwicklung von Gefahrguttransporten verfügbar. Die digitale Plattform ermöglicht seit Anfang 2017 eine einfache und leistungsfähige Zusammenarbeit zwischen Versendern und Transportunternehmen. Damit lässt sich die Effizienz in sämtlichen Schritten der Transportbeauftragung und –abwicklung wesentlich steigern.

Die Plattform richtet sich vor allem an Unternehmen mit kurzfristigem Versandbedarf sowie kleinere und mittlere Unternehmen, die für Komplettladungen, Teilladungen und Stückguttranssporte wettbewerbsfähige Angebote von geeigneten Transportunternehmen finden und die Transporte auf sichere und unkomplizierte Weise abwickeln wollen.

Die benutzerfreundlich gestaltete Oberfläche bietet einen direkten Überblick über eine Vielzahl von geprüften und von Versendern bewerteten Transportunternehmen. Das Erfassen der Sendungsdetails ist mithilfe des intelligenten Sendungs-Assistenten einfach und schnell zu erledigen. Zudem erhält der Nutzer eine Preisindikation für den jeweiligen Transport sowie für innerdeutsche Transporte verbindliche Angebote von Saloodo!-Partnern.

Transportunternehmen jeglicher Größe können auf der Plattform ihre Kapazitäten und Wettbewerbsvorteile präsentieren und so passende Aufträge finden, um die Kapazitäten ihrer Transportfahrzeuge optimal auszulasten.

Über die Plattform wickeln die Partner auch die operativen Prozesse der Transporte ab. Dazu steht ein strukturiertes Dashboard zur Verfügung, auf dem alle Informationen einschließlich Transportaufträge, Sendungsstatus, Zustellnachweise, Schadensdokumentationen, Rechnungen, etc. übersichtlich dargestellt werden. Für die Übermittlung von Informationen durch den Fahrer steht die leistungsfähige Saloodo! Fahrer App zur Verfügung, über die Tracking & Tracing, Verspätungsbenachrichtigungen sowie die Abliefernachweise, etc. generiert werden. Alle Informationen sind im Dashboard in Echtzeit verfügbar.

Auch Rechnungsstellung und Bezahlung werden über die Plattform abgewickelt. Eine weitere Besonderheit ist hierbei, dass das Unternehmen Vertragspartner beider Seiten ist.

Dies vereinfacht und beschleunigt die Vorgänge und erhöht die Zuverlässigkeit sowie die Sicherheit der Prozesse für beide Seiten. Transportunternehmen, die sich auf der Frachtplattform registriert haben, werden auf den Supplier Code of Conduct verpflichtet. Damit ist auch für Gefahrgut sichergestellt, dass alle Anforderungen auf Seiten des Dienstleisters erfüllt werden. (sa)

Auch für Gefahrgut ausgerüstet

Zur Relevanz der Frachtplattform Saloodo! für Gefahrgut-Transporte äußert sich Karin Lorenz, COO, Saloodo!.

CHEManager: Frau Lorenz, warum bieten Sie über die Plattform neuerdings auch Gefahrguttransporte an und welche Arten von Gefahrgütern können abgewickelt werden?

K. Lorenz: Wie bei vielen Features auf der digitalen Frachtplattform Saloodo! handelt es sich auch hierbei um einen klaren Kundenwunsch. Natürlich hatten wir Transportmöglichkeiten für Gefahrgut ohnehin auf der Agenda, aber durch die Gespräche, die wir regelmäßig mit unseren Kunden führen, haben wir die Entwicklung vorgezogen. Wir möchten unseren Kunden immer genau den Service bieten, den sie brauchen und noch mehr Chancen auf Transportaufträge geben.

Dabei können alle gängigen Arten von Gefahrgütern abgewickelt werden. Eine detaillierte Liste ist in unseren AGB aufgeführt. Wichtig ist, dass das Transportunternehmen die geeigneten Lkw für die jeweiligen Gefahrgüter hat und die Fahrer über entsprechende Lizenzen, wie dem ADR-Schein verfügen.

Welche Vorteile haben Verlader und Transporteure hier bei der Gefahrgutabwicklung?

K. Lorenz: Beide Seiten profitieren natürlich von der durchgängig digitalen Lösung: Das heißt, von der Buchung bis zur Bezahlung bleiben alle Dokumente in einer Plattform und sind jederzeit verfügbar. Das Besondere bei uns ist, dass wir eine Online-Frachtenbörse und digitale Spedition zugleich sind – und damit die All-in-one-Lösung für die Transport- und Logistikbranche. Vor diesem Hintergrund haben Verlader den Vorteil, dass sie hier alle Freiheiten eines neutralen Marktplatzes genießen, aber gleichzeitig nur einen Vertrags- und Ansprechpartner haben – nämlich Saloodo!. Dasselbe gilt auch für die Transportdienstleister, die zusätzlich mit einem Zahlungsziel von nur 14 Tagen rechnen können.

Werden die Transportunternehmen vor Aufnahme in die Frachtplattform geprüft?

K. Lorenz: Selbstverständlich. Nur geprüfte und auf den „Code of Conduct“ verpflichtete Transportunternehmen übernehmen die Aufträge. Saloodo! sorgt dafür, dass alle eingereichten Dokumente aktuell, vollständig und überprüft sind, bevor der Transportdienstleister auf der Plattform freigeschaltet wird. Auch nach deren Zulassung zur digitalen Frachtplattform wird die Gültigkeit der eingereichten Dokumente permanent überprüft.

Autor(en)

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.