20.09.2018
ThemenLogistik

Erfahrung mieten bei TWS

Kundenveranstaltung des Tankcontainer-Vermieters mit großer positiver Resonanz

  • Ein Gestell, platziert in der Leckagewanne, ermöglicht den Besuchern die genaue Betrachtung und Bedienung der TWS-Container auf Augenhöhe. (Bild: TWS)Ein Gestell, platziert in der Leckagewanne, ermöglicht den Besuchern die genaue Betrachtung und Bedienung der TWS-Container auf Augenhöhe. (Bild: TWS)
  • Ein Gestell, platziert in der Leckagewanne, ermöglicht den Besuchern die genaue Betrachtung und Bedienung der TWS-Container auf Augenhöhe. (Bild: TWS)
  • Vorgeführt wurde auch die 10ft Box mit 4 IBCs von TWS AQUA, die für die Frischwasserversorgung auf Baustellen konstruiert wurde. (Bild: TWS)
  • Auf die Seite gekippte Tankcontainer ermöglichten den Besuchern die Einsicht ins Innere eines Lining Tanks. (Bild: TWS)
  • TWS-Mitarbeiter erklärten den Kunden die unterschiedlichen Bauweisen und deren Vorteile direkt zum Anfassen am Tankcontainer. (Bild: TWS)

Als Unternehmen der Tankcontainer-Vermietung hat sich TWS von Anfang an hohe Qualitätsstandards gesetzt und diese kontinuierlich verbessert. Eine klare Kundenorientierung, kosteneffiziente Abwicklung und der Schutz von Mensch und Umwelt stehen dabei im Fokus. Im Vordergrund steht dabei, dem Kunden so schnell wie möglich eine passende Lösung zur Verfügung zu stellen. Dabei geht es von Produktanforderungen über Mietbedingungen und flexible Mietzeiten bis zu technischen Möglichkeiten.

Um detailliert die Bauweisen und Vorzüge der einzelnen Produkte aus dem Gesamtsortiment des Unternehmens vorzustellen und zu demonstrieren, lädt TWS Kunden an unterschiedliche Standorte ein, auch um den Bedarf für die einzelnen Produkte zu verifizieren.
So fand im Sommer 2018 eine Veranstaltung in Duisburg statt, bei der Kunden und Partner sich informieren und beraten lassen konnten. Hier gab es Führungen, bei denen an verschiedenen Stationen TWS-Mitarbeiter ihr Fachwissen an die interessierten Besucher weitergaben.

Tankcontainer näher betrachten
Ein Tankcontainer mit Lining wurde auf die Seite gekippt, sodass man durch den Domdeckel ins Innere blicken konnte, um Qualität und unterschiedliche Beschaffenheit des Lining genau in Augenschein zu nehmen. Die neuen Tankcontainer aus Composite, einem speziellen Verbundwerkstoff  mit besonderen Eigenschaften, bieten unterschiedliche Vorteile, wie z.B. ein bis zu 30% geringeres Gewicht, bis zu 40% bessere Thermaleigenschaften und aufgrund der sehr glatten Innenoberfläche ist die Reinigung einfach und unproblematisch. Aus der Gewichtsreduzierung resultiert ein höheres Ladevolumen, ein geringerer Kraftstoffverbrauch und weniger häufiges Aufheizen. Hieraus ergeben sich Kosteneinsparungen sowie ein reduzierter CO₂-Ausstoß zum Wohle der Umwelt.

Schräg ist vorteilhaft
Ein High Cube Tankcontainer auf einem Gestell in einer Leckagewanne konnte näher inspiziert werden.

Mit einem Volumen von 25.000 l sind diese Behälter nicht nur durch 12 Dampftaschen rundum beheizbar, sondern speichern aufgrund ihrer 100mm PU-Schaum-Isolierung auch die Wärme der geheizten Produkte länger. Bei genauer Betrachtung von außen liegt ihr Hauptvorteil auf der Hand: Der Kessel dieser Tankcontainer ist schräg in den Rahmen eingesetzt, wodurch der Tankzylinder einen Neigungswinkel von ca. 4% erreicht. Diese Schrägstellung zum Bodenauslauf lässt das geladene Produkt optimal ablaufen. Bei der Entleerung bleibt nahezu kein Restprodukt im Inneren des Tanks zurück. Der Spezialtankcontainer eignet sich hervorragend für die Lagerung viskoser Flüssigkeiten, wie z.B. flüssige Waschmittel, und entleert den Tank nicht nur restlos, sondern auch deutlich schneller dank einfacher Physik. Diese Spezialkonstruktion wurde eigens von TWS entwickelt und gemeinsam mit einem Tankhersteller gebaut. Die Einheiten eignen sich neben flüssigen Waschmitteln auch für andere zähflüssige Produkte, wie z.B. Leim oder Sirup.

Flüssiges kühlen
Mit speziellen Reefer Tankcontainern für die Lebensmittel- und Chemieindustrie lassen sich flüssige Produkte in Tankcontainern bis auf -20°C kühlen und je nach Typ (Strom oder Diesel) bis auf +50 bis +80°C erhitzen. Einige der Tankcontainer sind zusätzlich mit Rührwerken und/oder CIP-Anlagen (Cleaning In Place) ausgestattet. Eine optimierte Konstruktion der Rahmen sowie eine Anpassung der Laufflächen führte zur Gewichtsreduzierung des Containers, um mehr Produkt laden zu können. Der Leistungsbereich der Kühl-/Heizaggregate liegt bei 7000 W. Die Rundumbelegung der Dampftaschen und Vakuumringe inkl. Front- und Rückboden sowie die isolierten Rohrleitungen für das Kühlmittel und eine komplette Schaumisolierung sorgen für geringste Temperaturverluste.

Der doppelwandige Tankcontainer ist sowohl für den Transport als auch für die Lagerung geeignet und bietet damit ein Maximum an Flexibilität. Er macht für bestimmte Produkte den Einsatz von Leckagewanne überflüssig, denn er verfügt über eine doppelwandig beschichtete Konstruktion zur dauerhaften Leckageüberwachung. Das Beschichtungssystem bietet eine hohe Resistenz gegen aggressive Produkte. Eine spezielle Sensorik überwacht den Hohlraum optimal. Dank der integrierten Standbeine ist der Tankcontainer ohne Chassis auch als Lagertank nutzbar. Er ist weltweit mobil, wirtschaftlich, intermodal einsetzbar und in unterschiedlichen Volumina lieferbar.

Großes Spektrum an Tankcontainern
In Augenschein nehmen konnten die Besucher auch einen speziell präparierten Tankcontainer, der mit Standbeinen und Aggregaten ausgestattet ist und an dem sich auf Kundenveranstaltungen und Messen diverse Möglichkeiten der Installationen und Bauweisen zeigen lassen.
Gezeigt wurde auch TWS Aqua Equipment: Aufgrund der Fachkenntnis im Umgang mit Wasserbehältern und seiner weltweiten Logistik, engagiert sich TWS auch in der Versorgung mit aufbereitetem Trinkwasser sowohl im Katastrophenfalle als auch bedarfsorientiert. Eine dazugehörige Wasser-Aufbereitungsanlage wird vorgehalten und ist schnell einsatzbereit. TWS Aqua bietet an, überall dort Wasser zur Verfügung zu stellen, wo dieses nicht zugänglich ist. Dies geschieht durch technisch ausgereifte mobile Wasseraufbereitungsanlagen und Tankcontainer mit Lebensmittelzulassung.
Auch Edelstahl-IBCs (Intermediate Bulk Container) für den Lebensmitteleinsatz mit einem Volumen von jeweils 1.000 l stehen bereit.

Veranstaltung soll regelmäßig stattfinden
Das Hauptanliegen der Veranstaltung in Duisburg lag darin, die Kunden zu beraten und vor Ort direkt am Container Fragen zu beantworten sowie die Serviceleistungen aufzuzeigen. Das gute Wetter, der angenehme Rahmen mit Speisen und Getränken trugen zu einer großen, positiven Resonanz bei.
Die Veranstaltung soll im 2-Jahresrhythmus an unterschiedlichen Standorten, z.B. Rotterdam und Antwerpen, wiederholt stattfinden.
 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.