14.11.2012
ThemenLogistik

Kühne + Nagel: Neues Pharma-Umschlaglager für temperatursensible Waren in Mainz

Wie der Logistikdienstleister erklärt, will er mit dem „Pharma Cross-Dock" in Mainz sein Angebot hinsichtlich des Transports temperatursensibler Waren für Unternehmen aus der Pharma- und Healthcare-Branche europaweite erweitern.


In dem neunen Umschlaglager finden sich moderne Kühlzonen für die Warenabfertigung in Temperaturbereichen von +2°C bis +8°C und +15°C bis +25°C. Pharma- und Healthcare-Unternehmen soll das die aktive Temperaturführung ihrer Produkte ermöglichen. „Für die zahlreichen europäischen Zielländer bieten wir gebündelte Abholungen mit speziellen Bi-Thermo-Lkw", erklärt Reiner Heiken, Mitglied der Geschäftsleitung von Kühne + Nagel und verantwortlich für den Bereich Road & Rail in Zentraleuropa. Die Qualität der eingesetzten Fahrzeuge werde vom Pharma & Healthcare Competence-Team überwacht. Mit individuellen Transportkonzepten ermögliche das Unternehmen seinen Kunden zudem eine gute Auslastung ihrer Transporte bei wenigen Rampenkontakten.


Die räumliche Nähe des Pharma Cross-Docks zum Frankfurter Flughafen gestattet zusätzlich die Vorbereitung von Pharma-Luftfrachtsendungen. Alle Waren werden dabei gemäß den GxP-Anforderungen abgefertigt. Diese umfassen beispielsweise ein GxP-zertifiziertes weltweites Netzwerk, ausgewählte auditierte Carrier sowie eine Echtzeit-Temperaturmessung während des gesamten Transportprozesses.


Quelle: Transport, die Zeitung für den Güterverkehr

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.