21.03.2011
ThemenLogistik

Logistikkonjunktur, Duale Fachhochschule, Tag der Logistik und Deutscher Logistikpreis 2011 im Blick

BVL News

Logistikkonjunktur stabilisiert sich auf hohem Niveau
Die konjunkturelle Entwicklung der deutschen Logistikwirtschaft ist zum Jahresauftakt kräftig aufwärts gerichtet. Der Klimawert des Logistik-Indikators, den das Institut für Weltwirtschaft im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik (BVL) berechnet, reicht im laufenden Quartal (Februarbefragung) mit einem Niveau von 147,8 Zählern zwar nicht ganz an das Vorquartalsergebnis heran (Rückgang um 4,4%), gemessen am konjunkturellen Normalniveau von 100 Punkten stehen die Zeichen aber weiterhin eindeutig auf Expansion. Die geringfügige Klimaeintrübung geht ausschließlich auf eine etwas ungünstigere Lageeinschätzung zurück (Abschwächung um 9,4%), während sich die Erwartungskomponente unverändert robust zeigt und sogar leicht um 1% zulegen kann. Dieses Bild gilt nahezu deckungsgleich für beide Marktseiten, also Industrie und Handel einerseits und die Logistikdienstleister andererseits. Allerdings haben sich auf der Anbieterseite (Logistikdienstleister) die Lage- und Erwartungskomponente auseinander entwickelt (Erwartungsvorsprung von 12 Indexpunkten), während auf der Anwenderseite (Industrie und Handel) nunmehr beide praktisch gleichauf liegen.
www.bvl.de



Duale Fachhochschule sucht weitere Wirtschaftspartner
Kleine Gruppen, persönliche Betreuung der Studierenden und eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis kennzeichnen das Studium an der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik (HIWL), der Dualen Fachhochschule unter dem Dach des BVL Campus in Bremen. Unternehmen aller Größenordnungen aus Industrie, Handel und Dienstleistung, die international tätig sind, können mit der HIWL kooperieren und Nachwuchs-Mitarbeiter als Studierende an die Hochschule entsenden, um sie so in enger Zusammenarbeit parallel in der Unternehmenspraxis und wissenschaftlich zu qualifizieren. Teamprojekte, Fallstudien, Exkursionen, Summer Schools und Auslandsaufenthalte, die von der Hochschule organisiert werden, unterstützen dabei Systemdenken, Anwendungsorientierung und die Entwicklung von interkultureller Kompetenz. In kontinuierlichem Dialog mit ihren Partnerunternehmen bietet die HIWL damit ein maßgeschneidertes Qualifizierungsprogramm - und bringt bei Bedarf angehende Studierende und Unternehmen miteinander in Kontakt.

Der nächste Studienbeginn an der HIWL ist der 1. August 2011. Das Studium, wahlweise in Logistik oder Internationaler Wirtschaft, dauert drei Jahre und führt zum Abschluss Bachelor of Arts (nach Bologna-Kriterien). Für Informationen steht den Unternehmen der Dekan der HIWL, Prof. Dr.-Ing. Josef Decker, gern zur Verfügung.

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Josef Decker
Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik HIWL, Bremen
Tel.: + 49 421 94991014
decker@bvl-campus.de
www.bvl-campus.de/hiwl


 


Tag der Logistik erlaubt Blick hinter die Kulissen
Unter dem Motto „Logistik macht´s möglich" findet der Tag der Logistik dieses Jahr am 14. April 2011 statt. Zum vierten Mal gewähren Unternehmen, Organisationen und Bildungseinrichtungen einen Tag lang einen Einblick in die logistischen Aufgaben und Tätigkeiten. Im letzten Jahr kamen am Aktionstag rund 28.500 Besucher zu 333 Veranstaltungen. Für 2011 erwarten die Verantwortlichen bei der BVL mit rund 350 Veranstaltungen und etwa 30.000 Besuchern in ganz Deutschland und darüber hinaus: Eine Veranstaltung findet in Dänemark statt, eine in Tschechien und aus Österreich sind eine Reihe von Angeboten avisiert. Die vor vier Jahren geborene Idee zieht also Kreise. Eine Beteiligung lohnt sich für Unternehmen und Institute genauso wie für Besucher, die mehr über den drittgrößten Wirtschaftsbereich Deutschlands wissen wollen. Für Veranstalter ist es sinnvoll, ihre Veranstaltungen bis Mitte März bekanntzugeben, damit interessierte Besucher den Tag planen können. Initiiert wird der Tag der Logistik auch in diesem Jahr wieder von der BVL, die von zahlreichen Verbänden, Organisationen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen unterstützt wird.
www.tag-der-logistik.de



Deutscher Logistik-Preis 2011
Den Logistik-Champion eines jeden Jahres kürt die BVL beim Deutschen Logistik-Kongress, der 2011 vom 19. bis 21. Oktober in Berlin stattfindet. Die Ausschreibung für den renommierten Deutschen Logistik-Preis läuft, Einreichungsschluss ist am 30. Juni 2011. Vorsitzender der Jury als Nachfolger von Prof. Hans-Olaf Henkel ist 2011 erstmals Prof. Bernd Gottschalk, Geschäftsführender Gesellschafter, Autovalue, Frankfurt a.M. Preisträger der letzten Jahre waren 2010 Nord Stream in Zug, Schweiz, für die Logistik zur Gaspipeline durch die Ostsee und 2009 die Würth Gruppe für ihr ausgefeiltes kundenspezifisches Logistiksystem. Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen stehen im Internet zur Verfügung
www.bvl.de/dlp 

Kontaktieren

Bundesvereinigung Logistik
Schlachte 31
28195 Bremen
Germany
Telefon: +49 421 17384 0
Telefax: +49 421 17284 40

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.