27.05.2010
ThemenLogistik

News der BVL

  • Studentische Mitglieder der BVL-Regionalgruppe Sachsen-Anhalt informierten am Tag der Logistik in Magdeburg. Studentische Mitglieder der BVL-Regionalgruppe Sachsen-Anhalt informierten am Tag der Logistik in Magdeburg.

28.500 Besucher beim Tag der Logistik
Rund 28.500 Logistik-Interessierte haben den Tag der Logistik am 15. April genutzt, um sich bei insgesamt 333 Veranstaltungen ein Bild von diesem zukunftsträchtigen Wirtschaftsbereich zu machen. Damit erfüllte der dritte Aktionstag der Logistikwirtschaft die Erwartungen der Initiatoren und Veranstalter voll und ganz. Engagiert waren mehr als 400 Unternehmen, Organisationen und Institute, sei es als Veranstalter, Mitveranstalter, Aussteller oder Referenten bei Foren. Der Tag der Logistik fand erstmals im Jahr 2008 statt, damals mit 212 Veranstaltungen, und hatte 2009 bei 289 Veranstaltungen rund 25.000 Teilnehmer. „Die erneute Steigerung bei den Veranstaltungsangeboten, das hohe Engagement aller Beteiligten und das lebhafte Interesse der Öffentlichkeit zeigen: der Tag der Logistik erfüllt seine Funktion als Informations- und Kommunikationstag unseres Wirtschaftsbereichs", so Prof. Raimund Klinkner, Vorsitzender des Vorstands der BVL.

Transport Logistic China in Shanghai
Vom 8. bis 10. Juni 2010 findet in Shanghai die Transport Logistic China der Messe München statt. Die BVL begleitet das Rahmenprogramm der Messe am Mittwoch, 9. Juni, mit ihrer traditionellen Konferenz „Logistics Excellence in China". Die beiden Foren beleuchten den Einfluss von Preis und Zuverlässigkeit auf die Auswahl von Logistikpartnern und präsentieren Best Practice-Beispiele, wie Unternehmen neue internationale Märkte betreten. Moderatoren sind Dr. Dianjun Fang, Regionalgruppensprecher der BVL in Shanghai, und Prof. Hans-Christian Pfohl, Leiter des Fachgebietes Unternehmensführung und Logistik an der TU Darmstadt. Die BVL-Foren sind für alle Besucher der Messe frei zugänglich.
www.transportlogistic-china.com

Logistik-Wissenschaft trifft sich in Darmstadt
Vom 16. bis 17. Juni 2010 lädt die BVL zum 5. Wissenschaftssymposium Logistik nach Darmstadt ein. Titel der Veranstaltung, deren Programm von Prof. Werner Delfmann, Prof. Karl Inderfurth, Prof. Hans-Christian Pfohl, Prof. Werner Rothengatter und Prof. Bernd Scholz-Reiter entwickelt wurde, lautet: Strukturwandel in der Logistik. Über den „Wirtschaftsstandort Deutschland - zwei Jahre nach der Krise" referiert Prof.

Bert Rürup, Mitglied des Vorstands, Maschmeyer Rürup, Frankfurt. Um den Strukturwandel in der Logistik und die Anforderungen, die dieser an die Praxis stellt, geht es in einer Podiumsdiskussion mit Managern aus der Industrie, dem Handel und den Logistikdienstleistungen, die von Prof. Wolfgang Stölzle moderiert wird. Weitere Themen sind die Planung von Güterflüssen, das Management von Logistikdienstleistungen, die Optimierung von Logistiksystemen, Logistik und Nachhaltigkeit, oder das Management von Wertschöpfungsketten. Prof. Peter Klaus moderiert eine international besetzte Podiumsdiskussion unter dem Titel „The impact of structural change in logistics on research activities" mit Wissenschaftlern aus Ungarn, Finnland, Spanien und Großbritannien. Zum Abschluss spricht Prof. Hans-Christian Pfohl. Er hält seine „Last Lecture" - zur Entwicklung des Logistikmanagements.
www.bvl.de/wis


Intelligente Intermodalität
Am 22. und 23. Juni öffnet in Hamburg wieder die HanseLog ihre Türen. Im Hotel Grand Elysee geht es um „Intelligente Intermodalität - Voraussetzung für internationale Wertschöpfung". Die Veranstaltung in der Hansestadt beginnt am frühen Nachmittag mit zwei Outdoorsequenzen. Offizielle Eröffnung ist um 18.00 Uhr mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Ressourcenschonend arbeiten - Stärken der Verkehrsträger nutzen!" Am zweiten Tag stehen zunächst Einzelbetrachtungen der Verkehrsträger Luft, Schiene, Wasser und Hafen sowie Straße im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen. Am Nachmittag wird die Intermodalität der Zukunft beleuchtet. Für den Gastvortrag schließlich hat der mehrfache Weltschiedsrichter des Jahres, Dr. Markus Merk, zugesagt. Er spricht über Entscheiden und Erfolg.
www.bvl.de/hanselog

Die nordischen Länder zu Gast in Berlin
Der Deutsche Logistik-Kongress 2010 findet vom 20. bis 22. Oktober 2010 an gewohnter Stelle in Berlin statt. Netzwerke, Innovationen, Risikomanagement, aber auch Kommunikation und Personalentwicklung sind Themen, die im Kongressprogramm eine Rolle spielen werden. Unter dem Kongressmotto „Intelligent wachsen" wird die BVL als Gastregion die nordischen Länder Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden begrüßen, die in der Logistik vor speziellen Herausforderungen stehen - und vielfach wegweisende Lösungen entwickeln. Wie schon 2009 angekündigt, wird ferner ein Schlaglicht auf die humanitäre Logistik geworfen, deren Notwendigkeit in den letzten Monaten durch die Erdbeben in Haiti, Chile und der chinesischen Provinz Qinghai wieder eine dramatische Aktualität erlebte. Unter den Hauptreferenten: Barbara Kux, Mitglied des Siemens-Vorstands, Hans-Otto Schrader, Vorsitzender des Vorstands der Otto Group, Heiner Kamps, Vorsitzender des Vorstands, HK Food Group und Prof. Jan-Eric Sundgren, Senior Vice President Public and Environmental Affairs der Volvo Group.

 

Kontaktieren

Bundesvereinigung Logistik
Schlachte 31
28195 Bremen
Germany
Telefon: +49 421 17384 0
Telefax: +49 421 17284 40

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.