14.10.2014
ThemenLogistik

Ohne Verpackung geht nichts

Chemfidence liefert Packmittel bis an die Produktionsstätte.

  • Stefan Westenberger, Leiter Geschäftsbereich Packmittel, chemfidence servicesStefan Westenberger, Leiter Geschäftsbereich Packmittel, chemfidence services
  • Stefan Westenberger, Leiter Geschäftsbereich Packmittel, chemfidence services
  • Chemfidence nutzt eigene Großraumpaletten
  • Verladung von Packmitteln bei chemfidence services
  • Chemfidence bietet unterschiedlichste Packmittel-Lösungen an

Eine langjährige Erfahrung auch im Umgang speziell mit Packmitteln für Gefahrgut zeichnet die zur Solvadis-Gruppe gehörige chemfidence services u.a. aus. Expertise ist bei der Auswahl geeigneter Verpackungen für die Abfüllung und den Versand von Produkten oft gefragt, denn die Kunden stammen in der Regel aus den Bereichen Chemie, Kunststoffe, Pflanzenschutz, Life Sciences und Pharma. Im Interview mit CHEManager erläutert Stefan Westenberger, Leiter Geschäftsbereich Packmittel der chemfidence services, die Besonderheiten im Packmittelgeschäft.

CHEManager: Herr Westenberger, Chemfidence bietet im Bereich der Packmittel ein sehr großes Produktportfolio an - speziell auch für Chemie und Pharma. Wie findet der Kunde hier das optimale Produkt?

S. Westenberger: Der Kunde verschafft sich über unseren webshop oder den bereits vorliegenden Katalog einen ersten Eindruck über unser Produktportfolio. Im direkten Gespräch mit dem Chemfidence-Packmittelberater werden dann finale Anforderungen an das Packmittel definiert. Mittels der vorliegenden Informationen wird dem Kunden das für sein Produkt bestmöglichste Packmittel angeboten. Ein nicht unbeträchtlicher Anteil unserer Neukunden außerhalb des Industriepark Höchst findet mittlerweile durch Empfehlungen seinen Weg zu uns.

Welche Produkte sind am häufigsten nachgefragt?

S. Westenberger: Da unsere Kunden nicht ausschließlich aus dem Chemie- und Pharmasegment stammen sind häufig nachgefragte Packmittel zielgruppenspezifisch zu betrachten. Im Chemie- und Pharmabereich sind hier sicherlich IBCs und Fässer, die am häufigsten nachgefragten Produkte. Zu unseren Kunden zählen wir auch Kliniken, die Lederindustrie und Entsorgungsfachbetriebe, für die unter anderem Entsorgungsbehälter, Eimer, Dosen, Folien, Säcke, Big Bags Schlüsselprodukte für den täglichen Bedarf darstellen.

Gerade unser Vollsortiment ist oftmals Grund für eine Kaufentscheidung.

Der Kunde erhält nicht nur die passende Flasche für sein Produkt, sondern auch die erforderlichen Komplementärartikel wie Gefahrgutkartonagen, Klebebänder sowie Füll- und Aufsaugmittel.

Mit welcher Bearbeitungszeit müssen die Kunden von der Bestellung bis zur Auslieferung in der Regel rechnen?

S. Westenberger: In der Regel beliefern wir unsere Kunden im Industriepark Höchst wie auch im Rhein-Main-Gebiet bei Bestellung lagerhaltiger Artikel noch am Tage der Bestellung. Bundesweit beträgt die Lieferzeit ca. 2-3 Werktage. Die Lieferung nicht lagerhaltiger Exoten ist abhängig vom Land der Herstellung und der Wahl des jeweiligen Transportweges. Auch können wir unseren Kunden im Streckengeschäft oftmals einen Vorteil aufgrund unserer großen Einkaufsmengen und den daraus resultierenden guten Preisen verschaffen.

Wie steht es um die generelle Lieferfähigkeit?

S. Westenberger: Für chemfidence als Beschaffungskoordinator hat Versorgungssicherheit und Flexibilität in der Kundenbindung und Neukundengewinnung eine hohe Bedeutung. Unsere Lagerbestände werden EDV-gestützt permanent kontrolliert, der gesamte Herstellerpool garantiert kurzfristige Lieferungen, auch am Wochenende. Meist wird der Hersteller bereits in vorgelagerte Planungsphasen eingebunden, um hier Fertigungskapazitäten rechtzeitig sinnvoll steuern zu können.   

Zusätzlich stehen wir in engem Kontakt mit den Einkaufsabteilungen der Großabnehmer. Mittels Forecast-Meldungen werden frühzeitig Bedarfe erkannt und Bestände entsprechend aufgebaut. Selbstverständlich verfügen wir bei unserem Kernsortiment stets über mehre ausgewählte Lieferanten für ein Packmittel.

Versorgungssicherheit durch Warenlieferung bis direkt an die Produktionsstätte - Just-in-time - wie geht das? Ist dieser Service auch außerhalb des Industrieparks Höchst erhältlich?

S. Westenberger: Durch unser 6.000 m² großes Zentrallager sowie weitere Nebenlager können wir unserem Kunden eine gleichbleibende Liefersicherheit garantieren. Gemeinsam mit ausgewählten und geschulten Dienstleistern liefern wir - bei Bedarf - bis an die Abfüllanlage des Kunden. Mehrmals täglich erfolgen Liefertouren innerhalb des Industrieparks.

Firmeneigene Lkw beliefern just-in-time täglich unsere Abnehmer außerhalb des Industrieparks Höchst. Im Streckengeschäft mit ausgewählten Herstellern und Speditionen liefern wir deutschlandweit bis an die Produktionsstätten - teilweise auch über die deutschen Grenzen hinaus.

Aufgrund der großen Lager ist auch die strategische Bevorratung für unsere Kunden möglich. Wir ordern die erforderlichen Mengen rechtzeitig bevor Fertigungskapazitäten der Verpackungsmittelhersteller in der Hochsaison ausgeschöpft sind und sichern somit die Produktionskampagne unserer Kunden.

Welche logistischen Dienstleistungen bietet Ihr Programm darüber hinaus?

S. Westenberger: Bei chemfidence services erhält der Kunde alles aus einer Hand. Je nach Kundenwunsch kommissionieren wir die Packmittel auf geeigneten CP- und DB-Paletten oder auch in unseren eigenen Großraumpaletten, was das Handling für den Kunden reduziert und vereinfacht. Im großen Zentrallager erfolgt bei Bedarf die Veredlung von Packmitteln, wie beispielsweise das Sleeven von Kanistern oder die Etikettierung von Kartonagen. Auch der Zusammenbau von in Einzelteilen zu beziehenden Packmitteln ist möglich. Vorgelagerte Wareneingangskontrollen und Qualitätssicherungsmaßnahmen sind selbstverständlich und werden auf Wunsch der Kunden gemeinsam als Standard vereinbart.

Nach welchen Kriterien führt Chemfidence Lieferantenbeurteilungen durch und mit welchen Konsequenzen?

S. Westenberger: Aufgrund unserer Zertifizierung nach DIN ISO 9001 werden Lieferantenbeurteilungen nach zuvor fest definierten Standards durchgeführt - stets in enger Anlehnung an die Norm, wie auch unter Berücksichtigung der Kundenanforderungen.

Durch regelmäßig stattfindende Wareneingangskontrollen wird die Qualität des einzelnen Lieferanten kontinuierlich überwacht. Sortimentstiefe und -breite fließen genauso in die Beurteilung mit ein wie Lieferfähigkeit, Liefertreue, Flexibilität, Innovationsfreudigkeit und Performance. Selbstverständlich ist auch der Preis ein entscheidendes Kriterium. Um kurzfristige Warenbezüge zu realisieren achten wir auch, sofern möglich, auf eine sinnvolle geographische Lage des jeweiligen Herstellers.

Kontaktieren

Chemfidence Services


Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.