03.05.2019
ThemenLogistik

Transco auf Transport Logistic: GDP, FMD und Pharma-Supply-Chain-Security im Fokus

Auf der Transport Logistic in München präsentiert der Pharmalogistik-Dienstleister Transco Berlin Brandenburg sein Angebot rund um GDP-konforme Pharmatransporte. Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts (Halle A4, Stand 305) steht die Sicherheit der Logistikkette. Das Unternehmen nimmt auch an der Podiumsdiskussion beim Pharmalogistik Forum von CHEManager teil.

Unter dem Motto „maximale Transportqualität und -sicherheit“ hat der Pharmalogistik-Dienstleister in den vergangenen Jahren große Investitionen in GDP-konforme Fahrzeugtechnik, Prozessentwicklung und Personalschulungen getätigt. Für eine höchstmögliche Transparenz in den Logistikprozessen sorgt der Pharmadienstleister dabei über Telematik und IT-Prozessüberwachung.
Als einer von wenigen europaweiten Anbietern organisiert das Pharmatransportunternehmen die GDP-konforme Beförderung von Pharmazeutika nicht nur innerhalb der EU. Der erfahrene Pharmaspediteur kümmert sich auch um die zuverlässige, temperaturgeführte Beförderung von sensiblen Medikamenten auf „exotischen“ Relationen Richtung Eurasien.
„Die im vergangenen Jahr publik gewordenen Fälle von Arzneimitteldiebstahl und -fälschungen verdeutlichen, dass es nicht ausreicht, die Prozesse im eigenen Unternehmen im Griff zu haben. Es ist notwendig, dass alle Akteure entlang der Logistikkette gemeinschaftlich an der Erhöhung der Sicherheit arbeiten“, sagt Thomas Schleife, Geschäftsführer der Transco Berlin Brandenburg. Schon zur IAA 2018 hatte Transco deshalb eine öffentliche Diskussionsrunde hierzu initiiert.

Podiumsdiskussion beim CHEManager Pharmalogistik Forum
Auch auf der Transport Logistics wird Thomas Schleife an einer Podiumsdiskussion teilnehmen, um seine Erfahrungen aus Sicht seiner international agierenden Pharmaspedition ein zu bringen.

Das von CHEManager organisierte Pharmalogistik-Forum unter dem Titel „Pharma Supply Chain - Qualität hat ihren Preis!“ findet am 5. Juni 2019 von 10 bis 11:30 Uhr in Halle A4 Ost, Forum III statt.
Schleife zu den Inhalten der Podiumsdiskussion: „Wir werden die Entwicklungen in der Branche seit der Novellierung der GDP im Jahr 2013 kritisch beleuchten. Ein zweites wichtiges Thema sind die ersten Praxiserfahrungen von Pharmaunternehmen und Spediteuren mit der Umsetzung der EU-Fälschungsrichtlinie FMD und der Serialisierung.“
 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.