22.03.2018
ThemenLogistik

Uetikon setzt auf GDP-Pharmatransporte von Transco

Auditierung der gesamten Supply Chain für maximale Sicherheit

  • Produktionsstätte von Uetikon;   © CU Chemie Uetikon GmbHProduktionsstätte von Uetikon; © CU Chemie Uetikon GmbH

Bei Pharmatransporten gelten seit der Novellierung der EU-Richtlinie Good Distribution Practice (GDP) auch für den Einsatz von Subunternehmern verschärfte Bedingungen. Als einer der ersten Pharma-Spediteure bundesweit hat Transco Berlin Brandenburg die vollumfängliche Qualifizierung seiner Subunternehmer eingeführt und auditiert diese regelmäßig. Diese hohen Qualitätsmaßstäbe haben auch die süddeutsche CU Chemie Uetikon überzeugt, so dass Transco in den festen Pool der Logistikdienstleister aufgenommen wurde und seit Herbst 2016 die temperatursensiblen pharmazeutischen Wirkstoffe und Feinchemikalien des Schwarzwälder Herstellers befördert.

Die zum französischen Novacap-Konzern gehörende CU Chemie Uetikon produziert mit 140 Mitarbeitern jährlich rund 42 t Wirkstoffe für Arzneimittel und versendet diese an Kunden weltweit. Die meist pulverförmigen Produkte werden in PE-Säcken abgefüllt. Transportiert werden sie als palettierte Ware in mit Plomben gesicherten Fibertrommeln und PE-Trommeln. Transco und seine Subunternehmer verladen die Fracht direkt am gesicherten, GMP-qualifizierten Produktionslager in Lahr auf aktiv temperierte und GDP-qualifizierte Transporter und Trailer. Der Großteil der Ware wird im Lkw-Direktverkehr im Ambientbereich (15 bis 25°C) befördert.
Die Auditierung der Supply Chain auf GDP-Konformität erfolgt in zwei Schritten, die aufeinander aufbauen: Der Logistikdienstleister Transco qualifiziert seine eingesetzten Subunternehmer in einem strengen Verfahren gemäß der Anforderungen der EU-Richtlinie. Darauf aufbauend auditieren Kunden wie Uetikon den Pharmaspediteur Transco umfassend – also inklusive dem Nachweis, dass die von Transco eingesetzten Subunternehmer den GDP-Anforderungen und den Spezifikationen des Kunden genügen. Somit ist sichergestellt, dass die gesamte Lieferkette GDP-konform ist.

Sicherung der Qualität
Im Herbst 2016 analysierte Uetikon die Transport-Qualität des Transportdienstleisters zunächst anhand einer Qualifizierungs-Tabelle mit einem definierten Punktesystem.

Nach Bestehen dieser Vorauswahl erfolgte ein umfassendes Audit der Firma Transco – inklusive einem vor-Ort-Besuch mit Prüfung der eingesetzten Fahrzeuge, Befragung der Mitarbeiter sowie Sichtung der Büroräume und der gesamten Prozess-Dokumentation.
Die Kontrolle der Subunternehmer selbst erfolgt ausschließlich durch Transco und wird für die regelmäßigen Audits durch Kunden wie Uetikon genauestens dokumentiert. Der Transco-Qualitätsmanager besucht jeden Subunternehmer, um Prozesse, Dokumente, Personal und Equipment zu prüfen. Nur mit dieser umfassenden Prüfung und Dokumentation können der Verlader und sein Logistikdienstleister die höchstmögliche Transportqualität und -sicherheit gewährleisten – eine Vorgehensweise, die sich bei den Geschäftspartnern Transco und Uetikon bewährt hat.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.