Anlagenbau & Prozesstechnik

Flammenlose Druckentlastung für Elevatoren mit minimalem Eigengewicht und maximaler Entlastungseffektivität

31.10.2018 -

Sein „Rundum sorglos-Paket“ ergänzt Rembe mit einer neuen Rückschlagklappe und dem Q-Ball E, einer flammenlosen Entlastungseinrichtung für Elevatoren.

Entkopplung ist ein entscheidender Baustein eines Explosionsschutzkonzepts. Betreiber können noch so viel in (flammenlose) Entlastung investieren – wenn eine Entkopplung fehlt, breitet sich eine Explosion innerhalb der Anlage aus und setzt sich dabei von Anlagenteil zu Anlagenteil fort. Im schlimmsten Fall überholt die Druckwelle die Flammen, die Explosion wird zur Detonation.
Ist eine sinnvolle Entkopplung Teil des Anlagenschutzes, muss man sich über solche Horrorszenarien keine Gedanken mehr machen. Die neue Rückschlagklappe Q-Flap RX ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Rembe und dem Schweizer Unternehmen Rico. „Eine Kombination aus German Engineering und Schweizer Präzision“ beschreibt Dr.-Ing. Johannes Lottermann, Direktor bei Rembe für den Bereich Explosionsschutz, das neue Produkt.
Die strengen Anforderungen der EN 16447 an ein Höchstmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit werden insbesondere durch die sehr hohen Festigkeiten und höchstflexiblen Einbauabstände erreicht – alles Dank dem patentierten Schwenkschlittenprinzip. Erhältlich ist die neue Rückschlagklappe aktuell bis DN 400, ab Anfang 2019 bis DN 1250.

Kontur-parallele Entlastung
Neben der Anforderung, dass weder Flammen noch Druck aus der Schutzeinrichtung entweichen dürfen, sollten Produkte der flammenlosen Druckentlastung auch in Sachen Entlastungseffektivität und Gewicht bewertet werden. Denn: Geringe Effektivitäten führen dazu, dass mehr Entlastungsöffnungen und zugehörige Schutzeinrichtungen benötigt werden. Ein zu hohes Gewicht macht Umbauten am Behälter notwendig, um dessen Stabilität zu gewährleisten.
Der Q-Ball E, entwickelt für Elevatoren, nutzt das von Rembe entwickelte Prinzip der kontur-parallelen Entlastung. Während vergleichbare Produkte anderer Anbieter zwischen 100 – 200 kg wiegen, ist der Q-Ball mit 25 – 50 kg ein absolutes Leichtgewicht. Damit werden insbesondere die Handhabbarkeit bei der Montage als auch die Anforderungen an die Befestigung an den Anlagen im wahrsten Sinne des Wortes erleichtert.

Kontakt

Rembe GmbH Safety + Control

Gallbergweg 21
59929 Brilon
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing