Internationale Schüttgutleitmesse Powtech und Partikelkongress Partec wieder gemeinsam in Nürnberg

Vereinte Schüttgutbranche

  •  © NürnbergMesse © NürnbergMesse
  •  © NürnbergMesse
  •  © NürnbergMesse
  • Abb. 1: Stand Mitte Januar haben 744 Aussteller ihre Teilnahme bei der Powtech zugesagt. Messe-Projektleiterin Beate Fischer (l.) geht davo aus, dass wieder um die 800 Aussteller dabei sein werden. Annähernd die Hälfte davon wird in Nürnberg Innovationen speziell für die Pharmaproduktion vorstellen. Dies reflektiert laut Prof. Dr. Johannes Bartolomäus (m.) auch das von der Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV) organisierte Fachforum Pharma.Manufacturing.Excellence, in Halle 3. Als Vertreter des ideellen Trägers der Partec stellte Dr. Follmann (r.) von der VDI-Gesellschaft Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik (GVC) den internationalen Partikelkongress vor.  © NürnbergMesse

Wer sich mit den Themen Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologien beschäftigt, kommt um die Teilnahme an der Powtech kaum vorbei. Auf dem Nürnberger Messegelände werden sich vom 9.–11. April 2019 etwa 16.000 Schüttgutspezialisten aus aller Welt bei etwa 800 Ausstellern über die neuesten Produkte und Trends informieren können. Parallel zur Messe findet die Partec, der internationale Fachkongress für Partikel-Technologie, unter dem Motto „Particles for a better Life“ statt.

Die mechanische Verfahrenstechnik rund um Zerkleinern, Mahlen, Sieben, Mischen, Trennen, Filtrieren, Agglomerieren sowie Lagern und Fördern und die dazugehörige Mess- und Automatisierungstechnik wird sich in sechs Messehallen präsentieren. Im Vergleich zur Vorgängerveranstaltung von vor 18 Monaten ergibt sich eine Änderung: Anstelle der Halle 3A wird dieses Mal die Halle fünf in einen optimierten Messerundlauf eingegliedert. Dies hat natürlich zur Folge, dass einige Aussteller umziehen mussten und die thematischen Schwerpunkte neu geordnet werden konnten.
In Halle 2 ist nun ein Expertenforum angesiedelt, das sich thematisch auf die Anwendungscluster Food und Chemie ausrichtet. Halle 3 mit dem Pharmaforum: Pharma.Manufacturing.Excellence konzentriert sich auf das Anwendungscluster Pharma. In unmittelbarer Nähe dazu werden sich auf einer Sonderfläche erstmals auch Anbieter pharmazeutischer Hilfsstoffe präsentieren. Und in Halle 5 wendet sich ein Networking Campus thematisch auf Zukunftsmärkte und Zukunftstechnologien aus.
Die schon traditionellen Live-Explosionen, die die Firma Rembe gemeinsam mit dem Ind Ex Verband auf dem Freigelände zwischen den Hallen veranstaltet, werden ebenfalls wieder reichlich ihre Zuschauer finden.

Kongress für Partikeltechnologie
Mehr als 550 Wissenschaftler werde bei dem englischsprachigen Kongress in Nürnberg erwartet, zu dem mehr als 435 Beiträge (2016: über 375 Beiträge) angemeldet sind. Die Teilnehmer werden sich entscheiden müssen, welchen der über 250 Vorträge, 180 Posterbeiträge oder 6 Keynotes sie bei dem siebenzügigen Kongress an den drei Tagen anhören wollen. Dazu kommen Sonder-Sessions.  Die VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) als ideeller Träger des Kongresses verleiht in Nürnberg auch ihren Friedrich-Löffler-Nachwuchspreis.

Chairman der Partec 2019 ist Professor Stefan Heinrich von der Technischen Universität Hamburg-Harburg

Kontaktieren

NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Germany
Telefon: +49 911 8606 0
Telefax: +49 911 8606 228

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.