Anlagendaten zentral verwalten

Yokogawa bringt Plant Resource Manager R3.12 auf den Markt

  • Yokogawa bringt Plant Resource Manager R3.12 auf den MarktYokogawa bringt Plant Resource Manager R3.12 auf den Markt

Hersteller aus der Prozessindustrie arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung der Wartungseffizienz durch den Einsatz von intelligenten Assets, die große Datenmengen dem Plant Asset Management zur Verfügung stellen. Mit dem Plant Resource Manager PRM von Yokogawa Electric Corporation lassen sich diese Datenfluten zentral verwalten, sodass der Status der Assets permanent überwacht und der Wartungsbedarf frühzeitig erkannt werden kann.

Die Selbstdiagnose-Informationen werden in einem leicht verständlichen Format, basierend auf der NAMUR-Empfehlung NE107, angezeigt. Die vier Diagnosekategorien Ausfall, Funktionskontrolle, außerhalb der Spezifikation und Wartungsbedarf werden mit NE107-konformen Symbolen angezeigt.
Dies wird dem Bedarf der chemischen und pharmazeutischen Industrie nach anlagennahem Plant Asset Management gerecht, da für alle Assets, unabhängig von der Buskommunikation, die Darstellung und Qualifizierung der Diagnose vereinheitlicht ist. Zu den wichtigsten Zielmärkten und Anwendungen zählt die Wartung von Feldgeräten in der Prozessindustrie wie z.B. in der Öl- und Erdgasindustrie, der petrochemischen und chemischen Industrie, der Energieindustrie, der Eisen- und Stahlindustrie, der Zellstoff- und Papierindustrie sowie der Wasser- und Abwasserindustrie.

Kontaktieren

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
40880 Ratingen
Germany
Telefon: +49 2102 4983 0
Telefax: +49 2102 4983 22

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.