Systec Controls: Durchflussmesser & Umsatzwachstum

  • Abb. 1: Oliver Betz, Geschäftsführer Systec ControlsAbb. 1: Oliver Betz, Geschäftsführer Systec Controls
  • Abb. 1: Oliver Betz, Geschäftsführer Systec Controls
  • Abb. 2: Zusammen mit den optional erhältlichen Clamp-On-Temperatursensoren lassen sich mit dem Deltawave C auch Wärme- und Kältemengen erfassen und dokumentieren.

CITplus - Wer von seiner Firma sagen kann, dass sie im vergangenen Jahrzehnt durchschnittlich um mehr als 16% Umsatzwachstum pro Jahr erzielt hat, dürfte interessante Produkte in seinem Portfolio haben. Systec Controls aus Puchheim ist so eine Firma, die es seit 1994 zum Weltmarktführer bei Staudrucksonden gebracht hat. Daneben werden Durchflussrechner, Füllstandsmesser, Luftspüleinrichtungen, Ultraschall-Durchflussmesssysteme, Luftmassenregelsysteme und seit einiger Zeit auch Luftmassenmesser für Nutzfahrzeughersteller entwickelt und produziert.

Was den Auftragseingang in den ersten Monaten des laufenden Jahres angeht, kann der geschäftsführende Gesellschafter Dipl.Ing. Oliver Betz sogar ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 30% vermelden. Damit wird ein Umsatz von 4 Mio. € für 2011 greifbar. Dieser Erfolg basierte bisher in hohem Maße darauf, dass die Puchheimer Produkte für die industrielle Durchflussmessung kundenindividualisiert waren. Inzwischen kommen jedoch vermehrt serientaugliche Produkte zum Tragen, die auf Lager produziert werden können. Diese sind, so Betz „nicht beratungsintensiv und durch ihre Preisgestaltung auch für preissensitive (Massen-)Märkte wie Gebäudeautomatisierung, Maschinenbau und die automotive-Branche interessant."

Durchflussmesser

Die jüngste Entwicklung von systec Controls ist der tragbare Clamp-On-Durchflussmesser für Flüssigkeiten in gefüllten Rohrleitungen Deltawave C-P. Er arbeitet nach dem Ultraschall-Laufzeitdifferenzverfahren. Die verbesserte Signalauswertung ermöglicht auch anspruchsvollste Messungen mit hoher Gas- und Feststoffbelastung. Neben der reinen Durchflussmessung ist auch die Wärmemengen-Messfunktion standardmäßig integriert. Zusammen mit den optional erhältlichen Clamp-On-Temperatursensoren lassen sich Wärme- und Kältemengen in einem Temperaurbereich von -40 bis +150°C, kurzzeitig sogar +190°C zuverlässig erfassen und dokumentieren. Das Messsystem deckt die gängigsten Rohrleitungsgrößen von DN10 bis DN6000 ab. Typische Anwendungen finden sich in der Energie-, Wasser-/Abwassertechnik, in Chemie und Pharmazie, bei der Gebäudetechnik oder in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Massenstrommesser für Gase

Für Messung von Luft und anderen nicht explosiven und nicht korrosiven Gasen in Rohrleitungen und Kanälen entwickelte systec Controls das Differenzdruck-Messsystem deltaflowC.

Nach Einschätzung von Vertriebsleiter Sebastian Fischer ist es „der weltweit kleinste und schnellste multivariable Messumformer zur Massenstrommessung von Gasen". Das kompakte Messsystem ist im Vergleich zu anderen Messverfahren wie etwa Thermoanemometern unempfindlich gegenüber Kondensaten, Schmutz und Ablagerungen wie Rohrabrieb. Auch Kompressorenöle stören nicht. Dadurch und durch die automatische Nullpunktkorrektur arbeitet die deltaflowC praktisch wartungs- und driftfrei. Robust im Aufbau eignet sich deltaflowC insbesondere für Messaufgaben in Druckluft- und Pneumatiksystemen sowie Medienversorgungszentralen.

Luftmassesensor

Während derzeit noch etwa 20% des Umsatzes aus OEM-Geschäft kommt, möchte Betz dies in absehbarer Zeit schon auf 50% hochgeschraubt sehen. Einer der Haupttreiber für dies Entwicklung soll der Truckflow Luftmassesesensor sein. Wie schon der Namen andeutet, ist der Zielmarkt für dieses Staudruck-Messsystem die Automotive-Industrie und insbesondere der Nutzfahrzeugsektor. Die im Vergleich zu herkömmlichen Gasmengensensoren gegenüber Korrosion und Verschmutzung hochresistenten Systeme sollen ein optimales Dieselmotor-Management im Langzeitbetrieb sichern.

 

Autor(en)

Kontaktieren

systec Controls Mess- und Regeltechnik GmbH
Lindberghstraße 4
82178 Puchheim
Germany
Telefon: +49 89 80906 0
Telefax: +49 89 80906 200

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.