Industriedienstleistungen aus einer Hand

Intelligente Gebäudetechnik erspart Chemieunternehmen erhebliche Stromkosten

  • Um die Klima-, Lüftungs- und Heizungstechnik bei Grace in Worms kümmern sich Experten von WISAG Gebäude- und Industrieservice.Um die Klima-, Lüftungs- und Heizungstechnik bei Grace in Worms kümmern sich Experten von WISAG Gebäude- und Industrieservice.

Der europäische Standort der Grace Holding konzentriert sich vor allem auf die Entwicklung und Herstellung von Spezialchemikalien, die auf individuelle Kundenbedürfnisse abgestimmt werden. Gegründet 1972 beschäftigt das Chemieunternehmen inzwischen über 1.000 Mitarbeiter. Um den hohen Qualitätsanspruch sowie einen störungsfreien Betrieb konsequent zu gewährleisten, arbeitet Grace bereits seit Jahren mit dem Dienstleistungsunternehmen WISAG zusammen. Die speziell für die Chemiebranche geschulten Mitarbeiter überwachen vor allem die Labortechnik und sind rund um die Uhr in Alarmbereitschaft.


Das Chemieunternehmen ist Teil des internationalen Spezialchemikalienkonzerns W.R. Grace & Co., Columbia/Maryland, USA. Die Produktpalette von Grace Worms erstreckt sich von Silica Gel über Molekularsiebe bis hin zu Crack- und Industriekatalysatoren für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Herzstück des Unternehmens sind die Forschungs- und Entwicklungslabore, in denen Spezialisten laufend an neuen Lösungen und Produkten wie Adsorptionsmitteln, Kunststoffen, Farben und Lacken oder auch Bieren arbeiten.


Die Verantwortung für den elementaren Bereich der Klima-, Lüftungs- und Heizungstechnik überlässt Grace den Experten von WISAG Gebäude- und Industrieservice. Diese stellen sicher, dass Temperatur sowie Luftzu- und -abfuhr konstant bleiben und der Betrieb störungsfrei läuft - wichtige Grundvoraussetzungen für präzise Messungen in den Laboren. So sind die Spezialisten des Industriedienstleisters z.B. seit einigen Jahren damit betraut, nach und nach rund 200 Klimaanlagen auf moderne Invertertechnik mit gleichzeitiger Kühl- und Heizfunktion umzurüsten. Durch die Geräte ist zum einen ein effizienter Betrieb gewährleistet, zum anderen sparen sie dank stufenloser Drehzahlregelung im Kühlbetrieb rund 50 % der Stromkosten ein, während sich der Verschleiß auf ein Minimum reduziert.


Expertenpräsenz vor Ort


Zwei bis drei Mitarbeiter des Industriedienstleisters sind permanent vor Ort, bei Zusatzarbeiten, etwa einer Anlagenmontage, wird das Team den Kundenbedürfnissen entsprechend verstärkt.

Die Angestellten sind unter anderem zuständig für Filterwechsel der Zu- und Abluftanlagen, Wartungen der Belüftungsanlagen, Luftmengenmessungen sowie Reparatur und Instandsetzung aller Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen. Darüber hinaus inspizieren sie regelmäßig die Klimageräte und warten die Rauch- und Brandschutztüren. Auch Hygieneinspektionen nach VDI 6022 sowie Trinkwasseruntersuchungen nach der geltenden Trinkwasserverordnung TrinkwV 2001 werden von den Experten vorgenommen.


Um dabei größtmögliche Kompetenzen zu gewährleisten, schickt WISAG seine speziell für die Chemiebranche ausgebildeten Mitarbeiter zu Schulungen und Fortbildungen über energetische Inspektionen, Rauch- und Brandschutztüren sowie Hygiene- und Sicherheitslehrgängen; darüber hinaus erhalten sie Unterweisungen, etwa für das Arbeiten mit gefährlichen Stoffen. Sie kennen sich aus mit den gesetzlichen Bestimmungen, den Risiken vor Ort sowie den Vorschriften zu den notwendigen Arbeitsmitteln, Schutzausrüstungen, Werkzeugen und Kommunikationswegen.


Bevor der Frankfurter Industriedienstleister zentraler Ansprechpartner wurde, betreuten mehrere Firmen unabhängig voneinander diese Bereiche. Nach der kompletten Modernisierung des Facility Managements im Unternehmen entschied man sich jedoch, alles aus einer Hand abwickeln zu lassen. Neben der Reduzierung von Kosten, des Personalaufwands und Abstimmungsschleifen war für Grace ausschlaggebend, jederzeit Experten vor Ort zu haben, die im Fall einer Störung sofort zur Stelle sind, um Lösungen zu entwickeln und den Betriebszustand möglichst unterbrechungsfrei und ohne Ausfälle wiederherzustellen.


So signalisiert das interne Prozessleitsystem z.B. bei Temperaturschwankungen dem jeweiligen Schichtführer automatisch eine Alarmmeldung, die dieser unverzüglich an einen Mitarbeiter des Industriedienstleisters weiterleitet. „In solchen Situationen kommt es darauf an, sofort die Fehlerquelle zu analysieren", so Thomas Urich, Objektleiter von WISAG bei Grace. Innerhalb kürzester Zeit leiten die Techniker die notwendigen Reparaturmaßnahmen ein, organisieren das entsprechende Material und stellen ein Provisorium her. Werden Störungen erst verzögert behoben, drohen schwerwiegende Auswirkungen - sowohl auf die Messergebnisse in den Laboren als auch auf Server und Steuergeräte.


Planung von Instandhaltungsmaßnahmen


Erleichtert wird den Dienstleistungsexperten die Arbeit durch das vor vier Jahren eingeführte Datenbankmanagementsystem REMUSS (real estate maintenance utilities space and service), das in der Lage ist, Gebäudeflächen und -technik übersichtlich darzustellen. Individuell berechnet das System, wann ein Austausch oder eine Prüfung ansteht und Kontrollen vorgenommen werden müssen. Erfasst werden dabei die Anlagenstrukturierung und Wartungsplanung, der Zeitpunkt für einen Filterwechsel, Dichtigkeitsprüfungen von Kälteanlagen sowie die Leistungsangaben zum jeweiligen Gerät. Alle notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen können so effizient geplant und gesteuert werden, während das System zusätzlich alle vorgenommen Maßnahmen, Kosten und Leistungen archiviert und auswertet.


Des Weiteren erhöhen die Experten vor Ort die Effizienz der Anlagen. So führte das Team um Thomas Urich erst vergangenes Jahr eine umfassende energetische Inspektion durch und prüft zudem kontinuierlich, an welchen Stellen sich Energiekosten einsparen lassen. Anlagen, die zu hohe Reparatur- oder Energiekosten verursachen, werden systematisch durch neue Techniken ersetzt. Die Kühl- und Heizregister der größeren Raumlufttemperaturanlagen sind inzwischen z.B. mit Außenfühlern ausgestattet, wodurch sich die Temperaturanpassung mittels einer Zweipunktregelung automatisch aktualisiert: Über- oder unterschreitet die Außentemperatur eine gewisse Grenze, wird die Heiz- oder Kühlfunktion deaktiviert und der übliche parallele Heiz- und Kühlbetrieb somit unterbunden. Auf diese Weise kann das Chemieunternehmen im Bereich der Kühl- und Heizregister rund 20 % der Kosten einsparen.


 

Autor(en)

Kontaktieren

WISAG Industrie Service Holding GmbH
Kennedyallee 76
60596 Frankfurt
Telefon: +49 69 63306 110
Telefax: +49 69 63306 117

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.