Kommunikation für Industrie 4.0

Mit CHEManager Eintrittskarten für PI-Konferenz gewinnen

  • Mit dem Entstehen einer tragfähigen Feldbuskommunikation wurde vor 25 Jahren die Basis für den umfassenden Datenaustausch zwischen Feld- und Steuerungsebene geschaffen.Mit dem Entstehen einer tragfähigen Feldbuskommunikation wurde vor 25 Jahren die Basis für den umfassenden Datenaustausch zwischen Feld- und Steuerungsebene geschaffen.

Der Weg zu Industrie 4.0 hat vor 25 Jahren begonnen: Mit dem Entstehen einer tragfähigen und sich weltweit etablierenden Feldbuskommunikation mit PROFIBUS wurde die Basis für einen umfassenden Datenaustausch zwischen Feldebene und Steuerungsebene geschaffen.

Die Integration von Feldgeräten in übergeordneten Systemen ist eine der Grundvoraussetzung für die Umsetzung von Industrie 4.0. Die Profibus Nutzerorganisation (PNO) und ihr internationaler Dachverband PI (Profibus & Profinet International) ermöglichen mit ihren Technologien Profibus, Profinet und IO-Link die durchgängige Kommunikation vom einfachen Sensor im Feld bis hin zum ERP, um Ressourcen wie Kapital, Personal, Betriebsmittel oder Material im Sinne des Unternehmenszwecks rechtzeitig und bedarfsgerecht zu planen und zu steuern und um über die Prozessautomatisierung hinausgehende Themen wie Produktivität, Ressourceneffizienz oder Asset Management zu beherrschen.

Anwendungsfokusiert

Im Jahr des 25jährigen Bestehens der PNO werden verschiedene Veranstaltungen organisiert, in deren Mittelpunkt die 4. PI Konferenz steht. Unter dem Leitthema „Netzwerk der Zukunft - Partner der Anwender seit 25 Jahren" findet diese Veranstaltung am 11. und 12. März 2015 in Speyer statt.
Der Schwerpunkt der Konferenz liegt auf der Anwendung der industriellen Kommunikation mit Profibus, Profinet und IO-Link unter besonderer Berücksichtigung der Applikationsprofile Profienergy, Profisafe und Profidrive. Betrachtet werden dabei Facetten wie Netzwerk, Architekturen, Datenaustausch, Geräte und Systeme vor dem Hintergrund des gesamten Lifecycle einer Produktionsanlage von der Planung über die Konfiguration, Engineering bis hin zum laufenden Betrieb.

Erstmalig wird es 2015 auf der PI-Konferenz neben den Vorträgen auch technologiespezifische Workshops geben, die anhand von Praxisbeispielen und kleineren Livemodellen dem Anwender einen tieferen Einblick in die Vorteile und Nutzen beim Einsatz der PI-Technologien gewähren.

Themen der Workshops sind unter anderem "Hands-on PROFIBUS PA - Installation, Betrieb und Wartung" und „IO-Link einfach projektieren - Gerätetausch im Betrieb". Anwendungsberichte stehen dabei im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Mit dem gewählten Leitthema der Konferenz blickt PI nicht nur auf die bisherigen Erfolge der Technologien Profibus, Profinet und IO-Link zurück; vielmehr sollen mit den Konferenzbeiträgen zukünftige Entwicklungen und der Wandel, dem die Automatisierungstechnik unterliegt, aufgezeigt werden.

Eintrittskarten gewinnen!

CHEManager verlost für interessierte Leser drei Eintrittskarten für die PI-Konferenz in Speyer. Die Teilnahme an der Verlosung ist ganz einfach: Schicken Sie ein Email mit dem Betreff „PI-Konferenz" und Ihrer kompletten Firmenanschrift!

Mit etwas Glück erhalten Sie dann zu Beginn des neuen Jahres Ihre Freikarte für die Veranstaltung.

 

Kontaktieren

Profibus Nutzerorganisation
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.