Positiver Trend am Standort Leuna

Positiver Trend am Standort Leuna – Infraleuna ist Eigentümerin und Betreiberin der Infrastruktureinrichtungen am Chemiestandort Leuna und zugleich Standortentwickler.

Die mehr als 600 Mitarbeiter erwirtschafteten im vergangenen Jahr rund 286 Mio. € - gut 40 Mio. € mehr als im Jahr 2005.

Zurückzuführen ist dieses gute Ergebnis laut Infraleuna- Geschäftsführer Andreas Hiltermann auf verschiedene Ursachen: „Die großen Investitionen in unsere Infrastruktur zahlen sich nun genauso aus, wie kontinuierliche Qualifizierung der Mitarbeiter und die Akquise im Bereich des Rohstoffverbundes".

Auch in der Entwicklung des Chemiestandortes ist ein optimistischer Trend zu erkennen. So investieren zurzeit eine Reihe von Standortunternehmen insgesamt mehr als 400 Mio. € in neue Anlagen oder Modernisierungen, so zum Beispiel Linde, Quinn Chemicals, die Leuna-Harze, die Total- Raffinerie oder Kataleuna.

Laut Andreas Hiltermann wird in diesem Jahr mit einer Reihe von neuen Ansiedlungen gerechnet; gearbeitet wird gegenwärtig an mehreren Projekten.

Aber auch die Betreibergesellschaft selbst wird eigene Mittel in den Ausbau von Anlagen und Anschlüssen stecken. 20 Mio. € werden es in diesem Jahr sein.

Den gesamten Chemiestandort bezeichnete Hiltermann als einen der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren des Landes Sachsen-Anhalt. Gegenwärtig beschäftigen hier rund 100 Unternehmen über 9.000 Mitarbeiter, Tendenz steigend.

 

Fachmesse „Leuna - Dialog 2007"

Die zweite Standortmesse „Leuna - Dialog" findet am 10. Mai 2007 von 10:00 bis 16:00 Uhr im cCe Kulturhaus Leuna statt.

Auch in diesem Jahr bietet Infraleuna Dienstleistungsunternehmen der Region eine Plattform, um ihr Leistungsprofil interessierten Fachleuten vorzustellen.

41 Aussteller werden auf der Messe vertreten sein, die vom Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, eröffnet
wird.


Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.