Cleanzone Conference mit starken Partnern - Highlights des Konferenzprogramms der Cleanzone 2019

  • Cleanzone Conference © Messe Frankfurt Exhibition GmbHCleanzone Conference © Messe Frankfurt Exhibition GmbH
  • Cleanzone Conference © Messe Frankfurt Exhibition GmbH
  • Cleanzone Conference © Messe Frankfurt Exhibition GmbH
  • Anja Diete Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Frankfurt

Ein neues Konzept mit neuen Partnern zeichnet die diesjährige Cleanzone ­Conference aus, die zur internationalen Fachmesse Cleanzone am 19. und 20. November 2019 in Frankfurt am Main stattfindet.

Der internationale Reinraumdachverband (ICCCS), das Deutsche ReinraumInstitut (DRRI) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) unterstützen erstmals die Konferenz, die den internationalen Wissenstransfer in der Reinraum-Community vorantreibt. Jeder der drei Verbände ist für die inhaltliche Gestaltung eines Moduls auf der Cleanzone Conference verantwortlich. Damit bündelt die Messe Frankfurt in der Konferenz die wichtigsten nationalen und internationalen Interessensvertreter sowie ihr Know-how und präsentiert ein Programm, das die zentralen Themen der Reinraumtechnik abbildet.

Cleanzone Conference Modul 1 – Partner: ICCCS
Der Konferenzteil, der von ICCCS inhaltlich gestaltet wird, findet am 19. November von 10 –13 Uhr statt. Welche Ideen der Gestaltung zu Grunde liegen, führt Koos Agricola, Chairman of the ICCCS Education Committee, aus: „Als internationale Fachmesse bietet die Cleanzone die geeignete Plattform, um wichtige Themen der Reinraumtechnik mit einem Publikum aus der ganzen Welt zu diskutieren und den Wissenstransfer über Ländergrenzen voranzutreiben. In den Vorträgen unseres Blocks auf der Cleanzone Conference beleuchten Experten aktuelle ISO-Standards. Sie gehen auf die Bedeutung der internationalen Standardisierung für den Produkthandel, die nachhaltige Planung und den Betrieb von Reinräumen, die Weiterbildung und die einheitliche Produktqualität ein.“ Im Detail beschäftigen sich die Vorträge unter anderem mit neuen Entwicklungen bei der Reinraumplanung, dem EU Standard zur Kontrolle von Biokontaminationen und der Rolle der ISO Standards beim Wissensaustausch. Zu den hochkarätigen Referenten zählen neben Koos Agricola Dr. Berthold Düthorn, (Bosch), Conor Murray, (3-dimensions), Frans Saurwalt, (Kropman) und Hasim Solmaz (Lighthouse).

Cleanzone Conference Modul 2 – Partner: DRRI
Ob Reinraum- und Lichtplanung, Kalibrierung von Partikelzählern, Flexibilität bei der Geräteplanung oder die Buchvorstellung von Dr. Timo Krebsbach (HHAC Labor Dr. Heusler) – das Programm des Deutschen ReinraumInstituts vertieft am 19. November von 14  – 17 Uhr zentrale Themen der Reinraumtechnik. Neben Timo Krebsbach sprechen Florian Dittel (Dittel Engineering), Joachim Becker (Ludwig Leuchten), Dr. Jürgen Blattner (BSR Ingenieurbüro) und Jochen Lang (Weiss Klimatechnik). Dr. Gernod Dittel, Vorstandsvorsitzender des DRRI erläutert das Konzept: „Die Cleanzone ist eine hervorragende Messe, um Zukunftsthemen der Branche lebendig darzustellen. Ich kann sie an den Ständen der Aussteller begreifen und zwar nicht nur theoretisch sondern auch händisch und auf der Konferenz mehr über sie von Experten lernen. Das DRRI als Interessensvertreter der Reinraum-Industrie bildet auf der Cleanzone beide Aspekte ab. Wir sind mit einem großen Gemeinschaftsstand auf der Messe und tragen mit unserem Know-how zum diesjährigen Programm der Cleanzone Conference bei. In unserem Themenblock erhalten die Teilnehmer einerseits technologische Grundlagen und andererseits Visionen für die Reinraumproduktion von morgen.“

Cleanzone Conference Modul 3 – Partner: VDI
Am Mittwoch, den 20. November, stellt der VDI von 10  – 13 Uhr auf der Konferenz seine neuesten praxisorientierten technischen Regelwerke für die Reinheitstechnik vor. Die Referenten sind Thomas Wollstein (VDI), Dr. Udo Gommel, Guido Kreck, und Dr. Markus Keller (Fraunhofer IPA), Prof. Arnold Brunner (Brunner Haustechnik) und Michael Kuhn (STZ Euro). Thomas Wollstein spricht über die Idee: “Die technologische Entwicklung der letzten Jahre führte zu immer neuen Anforderungen an die Reinraumtechnik – bspw. müssen Nano-
partikel ganz anders betrachtet werden als größere Einheiten. Zu den neuen Themen sind eine Reihe neuer VDI-Richtlinien entstanden. Im VDI-Modul der Cleanzone Conference werden Experten aus den Richtlinienausschüssen diese neuen Richtlinien vorstellen und ihre Auswirkungen erläutern. Außerdem werden sie auf die Bedeutung von Standards und den Nutzen, den jedes Unternehmen und jeder Mitarbeiter durch aktive Beteiligung an der Regelsetzungsarbeit haben kann, eingehen. Die Cleanzone bietet als interdisziplinäre Fachmesse den geeigneten Rahmen, um die neuen Richtlinien einem breiten Publikum zu präsentieren.“


Das gesamte Programm der Cleanzone Conference finden Interessenten online unter:
www.cleanzone.messefrankfurt.com/conference

Autor(en)

Kontaktieren

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt
Germany
Telefon: +49 69 7575 0
Telefax: +49 69 7575 6607

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.