Systeme und Konzepte der Reinraumtechnik

  • © Hermann-Rietschel-Institut/ TU Berlin© Hermann-Rietschel-Institut/ TU Berlin

Am Hermann-Rietschel-Institut der TU-Berlin findet vom 9. bis 11. September bereits zum vierten Mal die reinraumtechnische Fortbildung „Systeme und Konzepte der Reinraumtechnik“ statt, unter der Trägerschaft des BTGA, FGK, VIP3000, DRRI und ISPE D/A/CH.

Reinraumspezifische theoretische Grundlagen sind den Teilnehmern bereits gut bekannt. Die tatsächlichen Vorgänge weichen jedoch mitunter stark von den Idealvorstellungen ab. In der praktischen Anwendung und Planung von Reinräumen treten dadurch häufig fachspezifische Probleme und Fragen auf, die mit den vorhandenen Basiskompetenzen nicht ohne Weiteres geklärt werden können. In dieser Fortbildung werden in praktischen Messübungen die wichtigsten „Fallstricke“ aufgezeigt und die Unterschiede zwischen idealen und realen Strömungsvorgängen im Reinraum hautnah erlebbar gemacht.
Die Besonderheit an dieser Fortbildung ist die Wissensvermittlung in überwiegend praktischen Experimenten: In den hauseigenen Forschungsreinräumen unterschiedlicher Schutzklasse mit umfangreicher messtechnischer Ausstattung, an einem funktionsfähigen Reinraum-Modell sowie mittels Virtual Reality werden experimentelle Versuche durchgeführt und die Raumluftströmung visualisiert.

Themen
Folgende Themenblöcke werden in der dreitägigen Schulung behandelt:

  • Strömungsformen / Kontaminationsausbreitung,
  • Aerosolphysik / Filter und
  • Gebäudeautomation / Druckhaltung.

Die Veranstaltung richtet sich an Reinraumverantwortliche, Führungskräfte, Betriebsingenieurinnen und -Ingenieure, Anwenderinnen und Anwender aus allen Bereichen der Reinraumtechnik sowie Hersteller reinraumtechnischer Komponenten.

Nach der Fortbildung …

  • sind Sie für die Unterschiede zwischen realen und theoretsischen Vorgängen im Reinraum sowie für kritische Bereiche sensibilisiert,
  • verfügen Sie über ein Grundverständnis der realen Strömungsvorgänge im Reinraum,
  • sind Sie in der Lage, messtechnisches Equipment richtig anzuwenden und Messwerte zu interpretieren,
  • sind Ihnen Funktion, Wirkung und Grenzen der Raumdruckregelung bekannt,
  • kennen Sie Möglichkeiten zur Energieein­sparung und Wege der Umsetzung.

Anmeldung
Eine Anmeldung ist bis zum 28. Juni 2019 möglich.
Die Veranstaltung ist auf zehn Teilnehmer beschränkt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hri.tu-berlin.de

Kontaktieren

Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Germany
Telefon: +49 30 314 22 388

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.