Anlagenbau & Prozesstechnik

eSuppressor überwacht permanent die Funktionalität des Auslösemechanismus

Integrierter intelligenter Explosionsschutz

30.04.2019 -

Ganzheitliche integrierte Explosionsschutzlösungen sind mehr als die Summe von Einzelkomponenten. Als intelligente Systeme müssen sie vielmehr vernetzt agieren. Daher präsentiert IEP Technologies auf der Powtech 2019 eine grundlegende Neuerung: Den eSuppressor. Er funktioniert ohne Pyrotechnik oder Gasgeneratoren auf Basis einer magnetgesteuerten elektrischen Lösung.

Der eSuppressor ermöglicht durchgängig intelligenten Explosionsschutz. Die von einem Magneten gesteuerte Lösung bietet einen Vorteil gegenüber herkömmlichen Auslösern, die Pyrotechnik oder Gasgeneratoren nutzen: Hier kann die elektrische Verbindung überprüft werden. Allerdings lässt sich nicht überprüfen, ob bspw. tatsächlich Gas im Gasgenerator vorhanden ist und dieser somit im Ernstfall auslösen würde. Das Szenario ist unwahrscheinlich, aber möglich. Nur das Zünden würde die Funktionalität bestätigen – vergleichbar mit einem Streichholz: Es ist erst dann sicher, dass es tatsächlich brennt, sobald es entzündet wird. Der eSuppressor gestattet es jedoch, die Funktionalität des Auslösemechanismus permanent zu überwachen.

Der wiederinstandsetzbare eSuppressor gewährleistet intelligenten Explosionsschutz in Form eines integrierten Safety Lockouts für den sicheren Zugang zum Prozessbehälter. Der neue Löschmittelbehälter ist kompatibel mit dem Detektionssystem SmartDS, das mit komplexen Algorithmen dafür sorgt, dass normale Prozessdruckschwankungen sicher von einer Explosion unterschieden werden können.

Contact

IEP Technologies GmbH

Kaiserswerther Str. 85c
40878 Ratingen

+49 2102 5889 0
+49 2102 5790-111

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!