Werkskommunikation im 3-Schichtbetrieb

Elektronisches Schichtbuch unterstützt effizientes und sicheres Arbeiten

  • Information und Kommunikation: Im elektronischen Schichtbuch sind alle Meldungen sowie Aufgaben und Weisungen für die Frühbesprechung übersichtlich und leicht nachvollziehbar hinterlegt. Information und Kommunikation: Im elektronischen Schichtbuch sind alle Meldungen sowie Aufgaben und Weisungen für die Frühbesprechung übersichtlich und leicht nachvollziehbar hinterlegt.
  • Information und Kommunikation: Im elektronischen Schichtbuch sind alle Meldungen sowie Aufgaben und Weisungen für die Frühbesprechung übersichtlich und leicht nachvollziehbar hinterlegt.
  • Das Projektteam ist zufrieden – das neue Schichtbuch hat die Erwartungen weit übertroffen (v.l.n.r. Betriebsleiter Francisco Rodriguez, IT-Projektleiter Michele Troiano, und QHSE-Mitarbeiter Roman Gysin)
  • Schichtbuch meldet an iPhone: Sämtliche Vorkommnisse lassen sich auch mobil abrufen, bei Betriebsleiter Francisco Rodriguez via iPhone.

Die Anlagen bei Bayer CropScience in Muttenz laufen rund um die Uhr. Zur Kommunikation zwischen den Schichten wird ein elektronisches Schichtbuch genutzt.

Früher kam dafür eine Eigenentwicklung eines Betriebsmitarbeiters auf Access-Basis zum Einsatz. Auf Grund organisatorischer Veränderungen, hielt man Ausschau nach einer neuen Lösung, zumal auch der Produktionsumfang ein anderer war wie noch vor Jahren. Das neue Schichtbuch sollte eine lückenlose, fehlerfreie und revisionssichere Erfassung aller Vorkommnisse gewährleisten und die gesammelten Daten darüber hinaus auch bereichsübergreifend bereitstellen können. IT-Projektleiter Michele Troiano präzisiert dies: „Wichtig war uns ein zentrales Erfassungs- und Informationstool, das uns umfassend und zuverlässig in der Kommunikation des Schichtbetriebs unterstützt – und zwar auf demselben hohen Niveau, auf dem wir produzieren.“ Der Entscheid fiel zügig auf den Shiftconnector von esch­bachIT, weil die Software die Mindestanforderungen von Bayer bereits größtenteils im Standard abbilden konnte und sich auch die Zusatzwünsche leicht umsetzen ließen.

Mehr Transparenz führt zu Zeiteinsparungen
Heute sorgt der Shiftconnector bei Bayer CropScience für einen korrekten und reibungslosen Informationsfluss. Die Anlagenverantwortlichen bzw. Schichtleiter und deren Stellvertreter erfassen damit detailliert Vorfälle, die von den Betriebsvorschriften abweichen, was zu einer schichten- und bereichsübergreifenden Transparenz führt. „Für mich als Betriebsleiter ist der Shiftconnector natürlich ideal“, sagt Francisco Rodriguez. „Alle Informationen sind zentral erfasst und auf Knopfdruck abrufbar – dadurch sparen wir unterm Strich viel Zeit.“
Wenn Betriebsleiter Rodriguez nicht im Werk ist, erhält er die im Shiftconnector generierten Reports direkt auf sein iPhone. „Zuhause oder unterwegs kann ich mir via iPhone ausschließlich die Meldungen aus dem Shiftconnector ansehen, und dieser beinhaltet jetzt auch die in SAP erfassten Vorfälle.“ Anhand der Kategorisierung erkennt er, welche Meldungen aus SAP kommen. Pro Schicht erzeugt der Shiftconnector einen Report über alle Vorkommnisse – in 24 Stunden somit drei Stück.

Diese gehen automatisch per E-Mail an den Betriebsleiter und die Geschäftsleitung. „Den Report mit sämtlichen Vorkommnissen kann ich auch am Wochenende mobil abrufen – und falls ein akutes Ereignis dabei ist, können wir zeitnah reagieren“, so Francisco Rodriguez. „Die Lösung ist absolut verlässlich, wir bekommen darüber jede Unregelmäßigkeit mitgeteilt.“

Effektives Abweichungsmanagement
Über den Shiftconnector wird außerdem das Abweichungsmanagement realisiert. So gibt es innerhalb des elektronischen Schichtbuchs zu jeder hinterlegten Anlage die Kategorie „Abweichungen“. Dort tragen die Schichtleiter alle Vorkommnisse ein, die nicht gemäß der Betriebsvorschrift abgelaufen sind. Auch zusätzliche Informationen können dort mit erfasst werden: Ein typisches Beispiel ist die Volumenkontrolle der Kesselanlagen. Weicht der Wert ab, trägt der Schichtleiter diese Abweichung ebenfalls im Shiftconnector ein.
Einmal pro Woche werden die Einträge in einer Abweichungssitzung besprochen. Der QHSE-Mitarbeiter Roman Gysin (QHSE = Quality Health Safety Environmental) erhält über Statistiken entsprechend Auskunft. „Wichtig ist schließlich nicht nur das Sammeln und Erfassen der Daten, sondern auch deren Analyse“, erklärt Rodriguez.

Kontaktieren

EschbachIT GmbH
Schaffhauser Str. 97
79713 Bad Säckingen
Telefon: +49 7761 55959 0
PRX Agentur für Public Relations GmbH
Kalkhofstr. 5
70567 Stuttgart
Germany
Telefon: 0711 7189903
Telefax: 0711 7189905

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.