11.07.2018
ThemenStrategie

Arlanxeo zeigt Schülern neue Perspektiven auf

Schulkooperationen: Hackenbroicher Realschüler erhalten Einblicke in chemische Experimente und Zukunftsvisionen

  • Schüler der Realschule in Hackenbroich beim Arlanxeo-Workshop in Dormagen.Schüler der Realschule in Hackenbroich beim Arlanxeo-Workshop in Dormagen.

Um Schülern einen Einblick in das Unternehmen zu ermöglichen, hat Arlanxeo Schüler der Realschule in Hackenbroich vom 10. bis zum 12. Juli nach Dormagen eingeladen. 20 Schüler der 9. Klasse der Schule haben die Möglichkeit, spannende Experimente im Labor durchzuführen und in Gruppenarbeit Visionen für eine nachhaltige Mobilität zu entwickeln.

Durch die Workshops und einen Besuch im Kautschuk-Prüfzentrum von Arlanxeo können die Schüler ihr Know-how in den Bereichen Chemie, Erdkunde und Politik verbessern, was sowohl für die weitere Schullaufbahn aber auch das Leben von Vorteil sein kann. Zudem gewinnen sie auch Einblicke in mögliche Berufsfelder der so genannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

Die „Lernwerkstatt Mobilität“ ist bereits der zweite Workshop im Rahmen der Partnerschaft, die Arlanxeo im Mai 2017 mit der Realschule Hackenbroich eingegangen ist. Ein weiterer Schwerpunkt der Kooperation ist die Bereitstellung von Praktikumsplätzen für Schüler. Schulpartnerschaften sind Teil der Bildungsinitiative von Arlanxeo: Im März 2018 hat der Elastomer-Konzern bereits eine weitere Partnerschaft mit der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule aus Grevenbroich vereinbart, im Juni mit der Gesamtschule an der Erft Neuss.

Fachkräfte von morgen

„Um unsere führende Position auf den Märkten weiter auszubauen, sind qualifizierte und motivierte Nachwuchskräfte für uns von großer Bedeutung,“ sagt Gerrit Mroseck, Personalleiter bei Arlanxeo Deutschland. „Deshalb haben wir im letzten Jahr unsere Bildungsinitiative gestartet, um junge Menschen für naturwissenschaftliche Fächer und Berufe in der chemischen Industrie zu begeistern.“

Die Schulpartnerschaften sollen, schwerpunktmäßig für Schüler der 8. und 9. Klassen, den naturwissenschaftlichen Unterricht interessanter gestalten und ihnen Berufsbilder in der chemischen Industrie aufzeigen – vom Chemielaboranten über den Industriemechaniker bis zum Industriekaufmann. Dabei will sich Arlanxeo als attraktiver Arbeitgeber präsentieren – und dem Fachkräftemangel infolge des demografischen Wandels entgegenwirken.

Sein Engagement im Bildungsbereich will Arlanxeo an seinen Standorten weltweit künftig noch weiter ausbauen.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.