30.01.2019
ThemenStrategie

High-Tech Gründerfonds: Technologie- und Netzwerkkonferenz HTPC feiert 10-jähriges Jubiläum

Mehr als 440 Teilnehmer aus dem In- und Ausland treffen sich in Bonn

Heute um 10.00 Uhr ist die High-Tech Partnering Conference, im Kameha Grand Hotel in Bonn, gestartet. Michael Brandkamp und Alex von Frankenberg, Managing Partner des High-Tech Gründerfonds (HTGF), begrüßten zum zehnten Mal Gäste aus dem In- und Ausland zum exklusiven Netzwerktreffen von Europas aktivstem Seedinvestor. High-Tech Startups treffen etablierte Unternehmen und damit potentielle Kunden oder Kooperationspartner.

Die Startups werden sich in Pitch-Sessions und 1:1 Meetings vorstellen. Im Jubiläumsjahr haben alle Teilnehmer erstmals die Möglichkeit, in Workshops intensiv über Herausforderungen und Veränderungen durch High-Tech-Innovationen zu diskutieren. Die Investment Manager des HTGF haben dazu Themen ausgewählt, die in ihren Fachgebieten im Fokus stehen. Wie wird KI das Ingenieurswesen revolutionieren? Wo werden Drohnen etablierte Technologien ersetzen? Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Chemie? Was braucht es an Konzepten, damit die Präzisionsmedizin im deutschen Gesundheitswesen ihren Platz findet? Wie können Startups und etablierte Unternehmen eine Win-Win-Situation etablieren?

Enterprise Security ist nicht erst seit dem im Januar bekannt gewordenen Datenklau, „Das Beben aus dem Kinderzimmer“ wie die SZ titelte, ein Top Thema. Axel Nitsch und Niklas Raberg, Senior Investment Manager beim HTGF, haben sich für ihren Workshop einiges vorgenommen. „Wir wollen ein umfassendes Bild der aktuellen Komplexität und den daraus folgenden Herausforderungen für Enterprise Security darstellen“, erklärt Axel Nitsch. Niklas Raberg ergänzt: „Zum Beispiel werden wir auf unserem Panel nicht nur die produktseitige Sicht mit VMRay oder die „Gegenseite“ vertreten haben, sondern auch Einblicke in Sicherheitsaspekte bei Kundenanwendungen von SAP durch den Einsatz von Blockchain bekommen oder auch die interne Sicht der Revision von Haniel erhalten.“

„Aufeinander zugehen und einander verstehen wollen, das ist die Grundlage erfolgreicher Zusammenarbeit. Seit nunmehr zehn Jahren bieten wir mit unserer HTPC eine Plattform, auf der Startups und Grownups sich nicht nur kennenlernen sondern in den intensiven Austausch gehen können“, freut sich Michael Brandkamp, Managing Partner des High-Tech Gründerfonds.

„Heute kann man live erleben, welches Netzwerk der High-Tech Gründerfonds in 14 Jahren aufgebaut hat“, ergänzt Brandkamp.

Von diesem Netzwerk partizipieren Startups und etablierte Unternehmen gleichermaßen.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.