11.07.2018
ThemenStrategie

Team Kunststoff vergrößert sich - und setzt ein Zeichen

420er-Segler bekommen Unterstützung vom deutschen Kunststofferzeugerverband unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Gewässerschutz“

  • Die deutschen 420er-Segler werben künftig mit dem Team Kunststoff für mehr Gewässerschutz Die deutschen 420er-Segler werben künftig mit dem Team Kunststoff für mehr Gewässerschutz

Unter dem Motto "Gemeinsam für mehr Gewässerschutz" werden die 420er-Segler der deutschen Uniqua-Klassenvereinigung kurz vor der im Mai stattgefundenen WM in Warnemünde von dem Team Kunststoff unterstützt und offizieller Botschafter dieser Aktion.

Das vereinbarten Markus Steinlein, bei Uniqua Deutschland zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, und Michael Herrmann, Geschäftsführer von PlasticsEurope Deutschland jetzt in Frankfurt. Steinlein zeigte sich über die Unterstützung sehr erfreut, sei es doch gerade in Sportarten, die nicht ständig im TV auftauchen und zudem bei einer Jugendklasse nicht leicht, Unterstützer zu finden. Als sichtbares Zeichen der Kooperation tragen die WM-Boote nun den „Kunststoff“-Aufkleber am Großbaum. 15 deutsche Teams gingen mitte Mai an den Start.

Steinlein freut sich auch auf die Zusammenarbeit in Sachen Gewässerschutz. PlasticsEurope stellt dabei die nötigen Flyer und die mit dem Kanuverband gemeinsam entwickelten Abfallsammelsäcke "MUSS" zur Verfügung. Zur Erinnerung: Die Aktion „Gemeinsam für mehr Gewässerschutz“ wird getragen von Messe Düsseldorf, Kanuverband, Ruderverband, Seglerverband, Verband Deutscher Sporttaucher, Team Kunststoff und PlasticsEurope Deutschland. Ziel ist es, das Umweltbewusstsein bei Wassersporttreibenden zu schärfen und sie als Multiplikatoren für den Gewässerschutz zu gewinnen. „Seglerinnen und Segler sind sehr naturaffin. Insofern ist uns eine Aktion, die darauf zielt, das Wasser sauber zu halten, wie auf den Leib geschnitten. Wir wollen in Bootshäusern und an Marinas für dieses Anliegen werben“, so Markus Steinlein.

Die deutsche Sektion der internationalen Klassenvereinigung Uniqua ist die Interessenvertretung der etwa 1.000 in Deutschland aktiven 420er-Segler und -Seglerinnen auch auf internationaler Ebene. Sie betreut die Mannschaften bei herausragenden nationalen und internationalen Regatten.

Gezieltes Engagement für den Erfolg

Bereits seit 22 Jahren engagiert sich PlasticsEurope Deutschland im Leistungssport und fördert Sportarten, die nicht automatisch im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Zur Sponsoring-initiative Team Kunststoff gehören aktuell die Nationalmannschaften im Kanurennsport, im Kanuslalom und im Parakanu sowie Nachwuchssegler.

PlasticsEurope übernimmt im Namen der Kunststofferzeuger in Deutschland gesellschaftliche Verantwortung und hilft, den geförderten Sportlern im internationalen Wettbewerb eine faire Chance zu eröffnen. 52 Olympische und Paralympische Medaillen hat das Team Kunststoff bisher gesammelt. Bei den jüngsten Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016 gab es 4x Gold, 2x Silber, 1x Bronze für die Sportlerinnen und Sportler der Sponsoringinitiative.

Kontaktieren

PlasticsEurope Deutschland e.V.
Mainzer Landstr. 55
60329 Frankfurt

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.