News

Arlanxeo eröffnet Unternehmenszentrale in Maastricht

22.06.2016 -

Die Arlanxeo Holding hat heute offiziell ihre neue Unternehmenszentrale im niederländischen Maastricht eingeweiht. Ab sofort wird das Unternehmen von hier aus sein globales Geschäft steuern.

„Nach dem Start Anfang April ist die Eröffnung unserer Zentrale jetzt ein weiterer wichtiger Schritt in der Etablierung von Arlanxeo“, sagte Jan Paul de Vries, Vorsitzender der Geschäftsführung, zur Eröffnung. „Mit Maastricht haben wir einen idealen internationalen Standort gefunden, der auch in unmittelbarer Nähe zu wichtigen europäischen Produktionsstätten unseres Unternehmens liegt. Er bietet beste Voraussetzungen, um sich als starkes Unternehmen im weltweiten Markt für synthetischen Kautschuk zu positionieren.“

Das Joint Venture von Lanxess und Saudi Aramco ging am 1. April 2016 an den Start. Die Geschäftsführung wurde von beiden Partnerunternehmen paritätisch besetzt. Neben Jan Paul de Vries als Chief Executive Officer (CEO) wechselte auch Jorge Nogueira von Lanxess in die Geschäftsführung von Arlanxeo. Saudi Aramco stellt mit Ali Ba-Baidhan den Chief Financial Officer (CFO) und mit Fayez Alsharef den Chief Procurement Officer (CPO).

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing