News

Covid-19: Astrazeneca und Uni Oxford arbeiten an Impfstoff

02.05.2020 - Astrazeneca und die Universität Oxford wollen die weltweite Entwicklung und den Vertrieb des potenziellen rekombinanten Adenovirus-Impfstoffs der Universität, der die Infektion durch SARS-CoV-2 verhindern soll, gemeinsam vorantreiben.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, den potenziellen Impfstoff, der vom Jenner-Institut und der Oxford Vaccine Group an der Universität Oxford entwickelt wird, den Patienten zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen der Vereinbarung wäre Astrazeneca für die Entwicklung sowie die weltweite Herstellung und den Vertrieb des Impfstoffs verantwortlich, wenn die klinischen Studien die Wirksamkeit des Impfstoffs erfolgreich nachweisen.

Pascal Soriot, Chief Executive Officer von Astrazeneca, sagte: „Da Covid-19 die Welt weiterhin in seiner Gewalt hat, ist ein Impfstoff zur Bekämpfung des Virus dringend erforderlich. Diese Zusammenarbeit bringt das erstklassige Fachwissen der Universität Oxford in der Impfstoffforschung und die globalen Entwicklungs-, Herstellungs- und Vertriebskapazitäten von Astrazeneca zusammen. Wir hoffen, dass wir mit vereinten Kräften die Globalisierung eines Impfstoffs beschleunigen können, um das Virus zu bekämpfen und die Menschen vor der tödlichsten Pandemie einer Generation zu schützen".

Prof. Sir John Bell, Regius-Professor für Medizin an der Universität Oxford, sagte: „Unsere Partnerschaft mit Astrazeneca wird noch viele Jahre lang eine wichtige Kraft im Kampf gegen Pandemien sein. Wir glauben, dass wir gemeinsam in einer starken Position sind, um mit der Immunisierung gegen das Coronavirus zu beginnen, sobald wir über einen wirksamen zugelassenen Impfstoff verfügen".

Der potenzielle Impfstoff trat letzte Woche in die Phase I klinischer Studien ein. Jetzt wird die Sicherheit und Wirksamkeit an gesunden Freiwilligen im Alter von 18 bis 55 Jahren in fünf Studienzentren in Südengland untersucht. Daten aus der Phase-I-Studie könnten nächsten Monat vorliegen. Der Übergang zu Studien im Spätstadium sollte bis Mitte dieses Jahres erfolgen.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing